Bürokratie und Politik, Hand in Hand gegen die Menschen im Land?!

 An jeden den es betrifft!  Weil die beteiligten, verantwortlichen Behörden und Politiker aktiv einen Menschen misshandeln oder diese Misshandlung dulden! An jeden den es berührt!

Wir klagen deutsche Behörden und Politiker

der Verbrechen gegen jede Menschlichkeit an!

Verweigerung Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention!

Aktuell: Bruno Schillinger wird von der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und den beteiligten Behörden und Politikern systematisch misshandelt. Wir können dies nur noch Misshandlung nennen, um nicht Euthanasie zu schreiben.

Seit letztem Wochenende hat der Diabetiker nur noch Nudeln zu essen. Die ARGE wusste seit zwei Wochen von der bevorstehenden Notlage. Gleichzeitig wurde beim Sozialamt Hilfe beantragt. Gemeinsame behördliche Antwort: keine – keine Soforthilfe, keine Beratung, kein Anruf. Zugesagte Rückrufe, z.B. Regierungspräsidium 25/05/2011 vormittags sind bis heute 20/00 nicht erfolgt. Tödliches Schweigen statt Hilfe! Deutsche Behörden anno 2011Forderungen an Behörden sich an die Gesetze zu halten werden ignoriert. SGB §14 Beratung wird verweigert, wie auch SGB §65Grenzen der Mitwirkung. Die Hauterkrankung von Bruno Schillinger erlaubt ihm maximal 30 Minuten Tageslicht, mit medizinischen Lichtschutz 50+. Dieser Schutz wird ebenso verweigert, wie Diabetesteststreifen, Stechhilfen, Zusatzmedikamente, Arztbesuche, notwendige Ernährung, usw. Durch Verweigerung der Arztbesuche (‚Fahrtkosten zu Ärzten im Regelsatz enthalten‚) wird die chronische HWS Erkrankung, Nierenschaden verschlimmert.

Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention alles wertlos? [weiter] <<<>>> Pressemeldung [weiter] <<<>>>Erste Reaktionen [weiter]

Advertisements