Entmündigung, die Zweite

Einige Überlegungen, Kommentare zum Besuch der vom Sozialgericht Freiburg bestellten Gutachterin (gleiche wie damals als die ARGE die Entmündigung versuchte und sich Ohrwatschln einfing) wegen Entmündigung/Betreuung am 17/08/2011 und öffentliche Erklärung dass die Entmündigung/Betreuung nicht akzeptiert wird und nur vorgeschoben ist, damit die Behörden die Misshandlungen, Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung,… weiter vertuschen und der Gerichtsweg ab sofort versperrt ist.

Preisfrage: Wieso steht das Ergebnis bereits zu Beginn der Untersuchung fest? Wo bleiubt die erkennbar notwendige Soforthilfe?  [weiter]

Advertisements