Leben-ohne-Tageslicht

donation 590 280Hartz IV: Leben ohne Tageslicht in Isolation, Dunkelhaft durch Jobcenter/Landratsamt!

(Jan. 2013) Herr Schillinger muss seit langen ohne Tageslicht in einer 1-Zimmer Wohnung leben. Ohne medizinischen Tageslichtschutz bekommt er schlimme Hautverbrennungen. Mit med. Tageslichtschutz darf er wenigstens etwas Vitamin D auftanken (maximal 30 Minuten Tageslicht). Doch weder Jobcenter noch Landratsamt  Breisgau-Hochschwarzwald gewähren die notwendigen Hilfen, Beratungen. Ende Juni 2012 hat der stellv. Geschäftsführer H.  lapidar mitgeteilt, dass so was in den Hartz IV Pauschalen nicht vorgesehen sei. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes von Feb. 2010 das die ‚Feststellung des persönlichen Bedarfs‚ vorschreibt, wird naiv ignoriert. Hämisch wird er aufgefordert ‚Sie müssen schon bei uns vorbeikommen‚. Das die Hauterkrankung seit 2005 bei der ARGE bekannt ist, wie deren eigener Fallmanagerbericht bestätigt und in 7 Jahren noch keine Beratung erfolgte, ist absurd….[weiter]

Advertisements