Archive for Mai 2013

Geständnis der Behörde

26. Mai 2013

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IV

Hartz IV Terror: Kampf um ÜberlebenWie lange noch?

GESTÄNDNIS: Regierungsdirektor/Jurist verweigert Urteil Bundesverfassungsgericht!

Keine Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landesregierung & Landtag!

Die Zukunft von Bruno Schillinger wird immer ungewisser. Die Fortzahlung des rudimentären Hartz IV (ab 01/06/2013, Miete?) ist völlig ungeklärt. Trotz vieler Anfragen gab es keinen Rückruf. Die völlige Mittellosigkeit, existenzielle Notlage besteht weiter. Weder Bürgermeister noch Landrätin haben ihre Behörden zur Soforthilfe angewiesen oder ihn angerufen. Durch die Hautkrankheit muss er in Dunkelheit leben und die wird gezielt zur Erpressung gegen ihn eingesetzt. Die Behörden drängen massiv zur Entmündigung, damit sie vielleicht wieder ihren Aufgaben nachkommen. Dabei gibt es andere Möglichkeiten die bis heute verschwiegen, unterschlagen wurden. Doch wie bereits durch das Gericht ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‚ soll Herr Schillinger auch hier gezwungen werden, die bisherigen Rechtsbrüche, Verbrechen gegen Menschenrechte nachträglich zu legalisieren oder halt zu verrecken! Die Behörden wissen genau, dass er nur ca. 253,- €/Hartz IV statt 382,- überwiesen bekommt und der Mehrbedarf (nach Bundesverfassungsgericht) nicht einmal ermittelt wird. Vorhandene Unterlagen wurden unterschlagen, eine Beratung findet nicht statt. Auch hier soll er gezwungen werden eine Beratung durch dieselben Personen zu akzeptieren, die dies alles verursacht haben. Damit würde er nachträglich diese Verbrechen akzeptieren. Die Forderung die Vorgesetzten, Aufsichtsbehörden einzuschalten, wird querköpfig ignoriert. Offensichtlich wissen die Verantwortlichen genau welche Verbrechen gegen Menschenrechte geschehen und verstecken sich deshalb. [weiter]

Advertisements

Abgeordnete lassen Behinderten hungern

23. Mai 2013

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVAbgeordnete lassen behinderten Menschen hungern, leiden!

Keine Menschenrechte für behinderte Menschen in Baden-Württemberg!

Die Abgeordneten des Landtages von Baden-Württemberg  wurden erneut zur Soforthilfe mit Essen und Medikamenten, öffentlicher Untersuchung und Einhaltung von SGB, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) aufgefordert!

Wie lange werden sie noch schweigen? Wie lange werden Sie ihren Bürokratten noch auf behinderten Menschen loslassen? Wann wird endlich untersucht? Wie lange kommen noch solche dummen Aussagen wie ‚nicht mein Wahlkreis‚ von Abgeordneten als Beweis das Menschenrechte wertlos sind?

………Sie wissen, dass Bürgermeister Hügele CDU, Landrätin Störr-Ritter CDU, Sozialministerin Altpeter SPD, Justizminister Stickelberger SPD, Innenminister Gall SPD, Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE nichts tun! Damit gegen Menschenrechte verstoßen und einen behinderten Menschen hungern, leiden, verrecken lassen!………Sie wissen, dass Herr Schillinger immer noch denselben Personen ausgeliefert ist, die ihm Essen, Diabetesbehandlung verweigerten und so in den Tod schickten!………Sie wissen, dass Sie helfen und alles aufklären können! Es ist ihre Entscheidung ob sie einem behinderten Menschen endlich Hilfe leisten oder weiter beweisen, dass Behinderte kein Lebensrecht in Baden-Württemberg haben und entsorgt werden sollen……….

und sehen dabei zu! Dafür kassieren sie jeden Monat 6975,-€ Blutgeld/Diäten plus Aufwandsentschädigung plus Mitarbeiter, Wahlkreisbüro, usw.

Wo ist der Unterschied zu III.? Kam nach III. nun IV (Hartz)? [weiter]

Hartz IV: Lasst Bruno verrecken!

22. Mai 2013

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVBaden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

Lasst Bruno verrecken!

Er kämpft weiter um Überleben!

Kein Essen, keine Medikamente, keine Bestrahlung, keine Arztbesuche, keine Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen!

Lasst Bruno verrecken! Eine andere Möglichkeit lässt sich durch das Vorgehen von Jobcenter & Landratsamt Breisgau-Landratsamt, Gemeinde March, Regierungspräsidium, Ministerpräsident Kretschmann (GRÜNE), Landesregierung & Landtag Baden-Württemberg nicht erkennen. Oder wieso werden alle Anfragen ignoriert, Hilfe, Untersuchung verweigert?……[weiter]

Strafanzeige wegen Beleidigung

16. Mai 2013

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVBaden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

Menschenrechte verlangt! Kripo vor Tür!

Kampf um Überleben! Landtagsabgeordnete zur Einhaltung von Menschenrechten aufgefordert – Strafanzeige wegen Beleidigung!

Keine Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landesregierung & Landtag!

Wer deutsche Politiker zur Einhaltung der Menschenrechte auffordert, bekommt wieder Hausbesuch von        ,      , Kripo und eine Strafanzeige wegen Beleidigung. So heute geschehen bei Herr Schillinger,….[weiter]

SCHWABENSUMPF!

6. Mai 2013

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVCDUSCHWABENSUMPF – WIR LEGEN TROCKEN!

Für Wahrheit und Demokratie! Wer macht mit? 

Jetzt war es an der Zeit, an die Stelle nutzloser Reden die That zu setzen“ Friedrich Hecker* – G.E.N.A.U.!

Viele Fragen – keine Antworten – keine Reaktionen! Totschweigen und das Opfer umbringen um die Akte zu schließen! Verbrechen gegen Menschenrechte – wie früher!

Politiker/Bürokratten verraten Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention – Amtseid = Meineid

Baden-Württemberg, wir machen alles, auch wieder behinderte Menschen tot!

Diese Abgeordneten machen mit……[weiter]

Überlebt!

5. Mai 2013

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVBaden-Württemberg – heute wie früher!

ÜBERLEBT! ENDLICH ESSEN!

Landtag & Regierungspräsidium Freiburg hungern Behinderten ausAbgeordneter gibt Vogel Strauß!

Gemeinde March & Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald haben carte blanche zur Vernichtung! Keine Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landesregierung & Landtag!

Foto: DigiSourceGaelic  

Kate Nelson (Edinburgh/March May 3rd 2013)

ENDLICH, ESSEN! Nach Wochen in völliger Mittellosigkeit, ohne ausreichend Essen, Medikamente, darf sich Bruno wieder an leichtes Essen gewöhnen. Diese existenzielle Notlage wurde verursacht von Landratsamt & ARGE Breisgau-Hochschwarzwald, Gemeinde March & Ortsverwaltung Holzhausen, Regierungspräsidium Freiburg*, Landesregierung. Alle wurden immer wieder zur Soforthilfe aufgefordert und öffentlichen Untersuchung – vermutlich wird deshalb geschwiegen. Man will die eigenen Untaten mit dem Tod eines Menschen vertuschen. [weiter]