ANDERE OPFER

Hier geben wir anderen Opfern ein Forum auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Es geht nicht alleine um Hartz IV sondern um die allgemeine Behörden- und Politikerwillkür gegen die Menschen.

Bitte auch Kontaktdaten, Weblinks, usw. angeben – anonymisierte Veröffentlichung nach Absprache möglich.

———————————————————————————————————————-

HARTZ IV: JOBCENTER LIESS EHEFRAU HUNGERN

17.03.2011 Rechtsanwalt Markus Klinder: Jobcenter ließ polnische Ehefrau eines deutschen Spätaussiedlers 5 Monate lang hungern und kürzte Restfamilie die Miete

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-jobcenter-lie-ehefrau-hungern-41211.php

———————————————————————————————————————-

Anmerkung: wir sind entsetzt – Entmündigung unliebsamer Klienten scheint normal zu werden – das wurde auch schon mit Bruno versucht. Elegante Lösung – dann kann die Bürokratie rücksichtslos über die Menschen herrschen, ohne sie zu fragen oder auf sie irgendwelche  Rücksicht zu nehmen – von Menschlichkeit und Miteinander gar nicht mehr zu reden. Grundgesetz und Menschenrechte sind offenbar für ungültig erklärt.

Grundgesetz „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ – „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ und Europäische Konvention der Menschenrechte Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.‚, ‚Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person‘. Anmerkung Ende

„Ich soll entmündigt werden, damit ich keine Ansprüche mehr gegen den Sozialstaat durchsetzen kann!“

von Bettina Fenzel 18.11.10
Hinweis: Bettinas Rechtsanwältin hat folgenden Bericht zur Veröffentlichung freigegeben: http://www.bremer-montagsdemo.de/304/reden304.htm#304-BF

[weiter zu Presseartikel] – [weiter zu Montagsdemo]

———————————————————————————————————————-

Ein Gespenst geht um … „HARTZ IV“ ….. erneutes Hartz IV Suizidopfer in Höxter

28.11.2010 [weiter zu Presse] – [weiter zu wordpress]

———————————————————————————————————————-

Dirk RochholtAnnaberger Str. 287A53175 BonnTel.: 0228/82381794Mail: rattan2@live.de

 

 

 

 

Betr.: ARGE Bonn
bitte um dringende Hilfe

Sehr geehrte Frau Dr. Von der Leyen,
in meiner großen Verzweiflung wende ich mich an Sie.
Ich weiß nicht mehr weiter,habe kein Geld mehr,nichts mehr zu essen ,kann trotz meiner schweren Krankheit nicht mal zum Arzt,geschweige denn meine lebenswichtigen Medikamente,die ich täglich brauche kaufen.
Hier meine Beschwerde über die ARGE Bonn

Die ARGE in Bonn ist einfach nur Peinlich.

Ich warte bereits über 9 Monate auf ALG2 dauernd fehlte angeblich etwas an Papieren,aber die wurden alle  abgeschickt.

Wir mußten einige Papiere sogar 3 mal schicken,die ARGE hat sie einfach verschlampt.

Freche Sprüche ,wovon wir denn bisher gelebt haben,mußten wir auch uns anhören.

Meine Antwort darauf:

von betteln,schnorren,wühlen in Lebensmittelabfallcontainern von Supermärkten,Geldpumpen bei Bekannten usw.

Ich habe bisher noch nie amtliche Gelder in Anspruch genommen,über 40 Jahre habe ich Steuern, Sozialabgaben, Rentenversicherung  Krankenkasse usw.bezahlt,

bin nun durch eine schwere Herzop nicht mehr arbeitsfähig

(6Bypässe bekam ich) und mußte Hartz4 beantragen.

Schon beim ersten ARGE Besuch wußte ich,was auf mich zukommt.

Es sind nicht umsonst viele Sicherheitsbeamte bei der ARGE  Bonn im Einsatz. Wie im Hochsicherheitstrakt.

Die ARGE sagt immer,daß die Steuerzahler die Hartz 4 Beiträge bezahlen,aber die habe ich ja auch über 40 Jahre in die Arbeitslosenversicherung einbezahlt.

Die Steuerzahler bezahlen aber auch das ARGE Personal.

Warum bekomme ich also bei meiner schweren Krankheit keine Hilfe?

Eigentlich brauchte ich meine Herz OP gar nicht machen zu lassen.

Im Krankenhaus wurde ich wieder belebt u.Operiert ,jetzt muß ich verhungern u.habe in 2 Wochen keine Wohnung mehr,weil ich die Miete schon 3 Monate nicht mehr zahlen kann.

Gut ,daß mein Rechtsanwalt nun vorm Sozialgericht geklagt hat.

Aber bis zum Termin dauert es auch über 6 Monate.

Leider lebe ich durch dauernde Geldstreitigkeiten nun auch noch von meiner Frau getrennt.

Ich besitze keinen Pfennig Geld mehr,die ARGE sagte mir gestern am Telefon,als ich um einen Vorschuss gebeten habe,sie hätte mit mir nichts mehr zu tun.

Ich muß meine lebenswichtigen Medikamente kaufen,muß zum Kardiologen ,zum Facharzt,kann all die Sachen wegen Geldmangels nicht mehr erledigen.

Also,wer gibt mir was zu essen,wo kann ich wohnen?

Woher bekomme ich Geld zum leben?

Die ARGE Bonn ist nur negativ zu beurteilen,das steht ja auch im Forum Beschwerde.

Nachts mache ich vor Kummer und Herzschmerzen kein Auge mehr zu habe Angst an den nächsten Tag zu denken.

Ich kann und will nichtmehr so leben.

Was haben wir nur für eine Politik? Wo bleibt unser Grundgesetz? Menschenrechte?

Für Tierschutz wird mehr getan,als für Menschen.

Wofür habe ich über 40 Jahre Steuern, Sozialabgaben, Krankenkasse, Rentenkasse, Arbeitslosenversicherung bezahlt, für deutschlands Bilionenschulden?

Milliarden gehen ins Ausland, von unseren Steuergeldern, dort werden Jachten von unseren Steuern finanziert,(siehe Griechenland),

wir schicken Gelder in die dritte Welt ok,ist ja auch gut so,

aber wo bleiben wir?

Soll ich erst mit Schildern auf die Straße gehen?

Bitte helfen Sie mir und speisen Sie mich nicht nur ab, ich verhungere sonst.

Kopie an den Generalanzeiger und Oberbürgermeister Jürgen Nimphtsch v.Bonn,Frau Angelika Merkel.

Mit freundlichem Gruß

Dirk Rochholt

————————–

From: rattan2@live.de
To: bruno.schillinger@hotmail.com
Subject: Dirk Brief an Frau Dr. Von der Leyen
Date: Tue, 12 Oct 2010 13:06:00 +0200

Hallo Bruno,hier der Brief an Frau Dr. Von der Leyen,mit der Bitte um Veröffentlichung.
Bis später u. Danke
Dirk


———————————————————————————————————————


4 Antworten to “ANDERE OPFER”

  1. Klein Says:

    Mein Gott, was ist die Arge für ein Haufen? Ich dachte, wir leben im 21. Jahrhundert und sind über das Mittelalter hinausgewachsen – aber die heutigen Zustände sind ja noch viel schlimmer. An wen kann man sich denn wenden, wenn man Hilfe braucht? Ist denn alle Menschlichkeit verloren? Wo sind die Grundgesetze? Wer hält sich daran?
    Scheinheiliges Deutschland!!!

  2. Berndfried Heigwer Says:

    Eine Bewilligung für die Leistung Hartz IV, ein Schreiben -Ablehnungsbescheid zur Teilnahme am Arbeitsleben obwohl mir eine Vorstellungsgespräch bei einen Fa. in Guben abgelehnt, da die Fahrkosten nicht übernommen werden.
    Jetzt habe ich nach Meinung der Sachbearbeiter Frau Gisela Kerma ne Schraube locker und das auch noch 6 Monaten, ohne mir die Möglichkeit mein Wissen und Können unter beweis zustellen. In meiner Dienstausichtsbeschwerde g.d. b. Lady, bitte ich um eine MPU.
    Nach welcher Richtlinie kann man so etwas zusammen pinseln.
    Die Dame gehört in die Reihe der Arbeitslosen, und Hoffrntlich auch so eine Sacharbeiter wie sie es war.
    Berndfried M. Heigwer Weißwasser (03576-404522 )

  3. Anna Orth Says:

    Hallo LIEBE Dirk!

    Du schreibst:

    Zitat1:
    Ich warte bereits über 9 Monate auf ALG2 dauernd fehlte angeblich etwas an Papieren,aber die wurden alle abgeschickt.

    !! dass alle Papiere abgeschickt wurden-warum hast Du das nicht sofort am Tisch bei Arge Bonn geklärt-PERSÖNLICH! Wenn mann in soo ein Not ist wie Du-dann kann mann nicht noch ein Tag warten. Es muss dann DRINGEND in eine Stunde über die Bühne gehen.Wenn Du schon 9 Monate wartest-dann stellt sich bei Arge die Frage-wovon lebst DU?

    Zitat2:
    von betteln,schnorren,wühlen in Lebensmittelabfallcontainern von Supermärkten,Geldpumpen bei Bekannten usw.

    Es gibt in deutschland Grundgesetz für Notbedürftige! Sogar werden auch die Medikamente bezahlt-wenn mann die selbst nich zahlen kann. Sonst bist Du von der Krankenkasse nach Selbszahlung 80 € weiter befreit. Also braucht Du noch nichtmal die Praxis gebühren von 10 € zahlen.

    Zitat3:
    Leider lebe ich durch dauernde Geldstreitigkeiten nun auch noch von meiner Frau getrennt.

    Wenn es nur ums Geld geht mit deine Ehefrau, dann wird auch vermutet,das es noch Geld gibt-nur deine Frau will Dir eventuell nichts geben. Sie ist Unterhalts PFLICHTIG!!! Es muss erst nachgewiesen werden, dass sie auch nichts hat-da Sie sich aber bei Arge mit Dir zusammen nicht aus NOT meldet-wird der Fall sein-also die Vermutung-das noch Geld da sein MUSS! Getrente Leben -heist nicht, dass mann nicht zusammen ist.

    Es wird schon ein Scheidungsantrag reichen! Ob Deine noch Ehefrau nach der Scheidung Unterhalt zahlen muss -entscheidet das Familiengericht. solange bekommst Du ALG 2. Sonst hat die Arge gegen GRUNDGESETZ schwer verstoßt.

    Zitat4:
    Milliarden gehen ins Ausland, von unseren Steuergeldern, dort werden Jachten von unseren Steuern finanziert,(siehe Griechenland),

    JA!!! Aber das heißt nicht-dass jeder der nur dies behauptet von Staat auch Geld bekommt. Deutschland ist ein Rechtstaat und der beste in der ganzem Welt für Unterstützung im NOT! Jamen nutz nix- klären und die Dringligkeit beweisen-dann klappt das auch mit der Arge in 3 Stunden. Selbstt hin fahren und am Tisch sitzen bleiben.

    Es tut mir auch LEID-was Dir passiert ist-aber klär das ohne Anwälte!! Ganz allein!
    Ich wünsche Dir , dass alles klappt und pass auf dein Gesundheit auf!

    Anna

  4. Anna Orth Says:

    ERGÄNZUNG: KRANKENKASSE

    Du bis wahrscheinlich auch Krankenkasse nicht versichert-oder?-Wer zahlt das? Dein Ehefrau?? Nämlich is es soooo. Wenn mann nicht Krankenkasse versichert ist-macht sich in Grunde dabei strafbar. Also die ARGE muss in dein Fall auch sofort die Krankenkasse übernehmen!!!!

    Anna

Kommentare sind geschlossen.