Es geht weiter…

 Verbrechen gegen die Menschlichkeit! GRÜNE und SPD sind vorne mit dabei.

Ministerpräsident und Katholik Winfried Kretschmann (Grüne) und Sozialministerin Katrin Altpeter zeigen die Richtung zur Endlösung. Die Behindertenbeauftragte (Mielich) der Grünen fühlt sich für die Verweigerung der UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) nicht zuständig.

Die Landesverfassung von Baden-Württemberg wird verweigert – durch Landespolitiker und Landesbeamte.

Ebenso wie Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention.

Das hatten wir in Deutschland schon einmal – bis 1945 und wurde Euthanasie genannt.

Achtung – bis heute verweigern die Politiker, Behörden die Soforthilfe, Beratung – übernehmen ungeprüft und gegen besseres Wissen die Informationen der bereits der Lüge überführten Kollegen (Landratsamt belog Regierungspräsidium, doch Schutz der christlichen Parteifreundin geht vor) – Vorgesetzte werden trotz bekannter Notlage nicht eingeschaltet ‚vielleicht wollte sie nicht gestört werden‚ – ARGE/BA belog Bundestag oder illegale Verhaftung, Verschleppung, Aussetzung im Auftrag eines CDU Politikers – Geht Kollegenschutz vor?  (2 Artikel unten) *

* crime_3_against_humanity_final_german (pdf)*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

Eine Antwort to “Es geht weiter…”

  1. Verbrechen gegen die Menschlichkeit! GRÜNE und SPD sind vorne mit dabei « 5jahrehartz4 Blog Says:

    […] Die Landesverfassung von Baden-Württemberg wird verweigert – durch Landespolitiker und Landesbeamte. Ebenso wie Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention. Das hatten wir in Deutschland schon einmal – bis 1945 und wurde Euthanasie genannt. [weiter] […]

Kommentare sind geschlossen.