GRÜNE EUTHANASIE! VERRECK ENDLICH!

GRÜNE in Baden-Württemberg! Vernichtung mit Hartz IV – VII. Kretschmann jagt Krüppel und Demokraten! – ASOZIAL – RASSISTISCH – CHRISTLICH – GRÜN!

_Kretschmann German Bruno S 05GRÜNE EUTHANASIE!

VERRECK ENDLICH!

text by Kate Nelson (Edinburgh/March March. 20th 2014)

GRÜNROTE VIERERBANDE – SIE LASSEN MENSCHEN HINRICHTEN!

GRÜNE Keine Menschenrechte in Baden-Württemberg!

‚Was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts macht? so will z.B. das Regierungspräsidium Freiburg seine aktive Beteiligung an Verbrechen gegen die Menschlichkeit der GRÜNROTEN Landesregierung und einer Hinrichtung legalisieren.

  • Extra-legale Hinrichtung – UN-OHCR in Genf – „Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Extralegale_Hinrichtung

Dazu zählt auch die Verweigerung von Essen, med. Behandlung, Menschenrechten!

Ministerpräsident Kretschmann  ‚Informiert sind wir auf jeden Fall gibt durch sein Schweigen die Befehle für Folter & Euthanasie. Bruno Schillinger soll endlich verrecken, damit die Bürokratie & Politik die eigenen Verbrechen so vertuschen kann.

Was hat Herr Schillinger getan? Er wollte den Tod seines Vaters und die Beteiligung des dubiosen CDU Politikers aufklären. Ebenso die Stellensabotagen durch das Jobcenter Breisgau-Hochschwarzwald, wohin dieser Politiker abgestellt war. Er wollte auch wissen, wieso niemand diese Vorgänge untersuchte. Dabei hat das Jobcenter die Stellensabotage im eigenen Fallmanagerbericht bestätigt. Während man die Verantwortlichen in Frühpension schickte, wurde seine Hinrichtung beschlossen und er soll verrecken.

Vorher soll er aber noch die Täter entlasten. Die Aufsichtsbehörden verstecken sich und verlangen, dass er sich mit seinen Mördern trifft. Damit die so sagen können ‚er hat sich mit uns getroffen und uns so völlig entlastet‘. Dazu wird wieder die Erpressung benutzt. Wie bereits die Justiz deren Amtsträgerin mit ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‚ erpresste, setzt Kretschmann diese Verbrechen fort. Herr Schillinger soll sich zu Gesprächen mit denselben Personen treffen, die ihn bereits einmal in den Tod geschickt haben und weitere Straftaten u.a. Urkundenunterdrückung (StGB §247) als ‚andere Wahrnehmung‚ vertuschen wollte.

Kretschmann zwingt einen Menschen in ohne Tageslicht zu leben und lässt Krebsschutz und medizinische Behandlung der Diabetes- Nieren ebenso verweigern wie Medikamente, Essen, SGB, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz). Durch die Hautkrankheit darf Herr Schillinger nicht ins Tageslicht und so sind die Behörden sicher.

Kretschmann unterstützt die Lüge seiner Behörden ‚es fehlen Atteste‚. Doch diese sind mal nicht vorhanden, mal wieder angeblich zu alt (bei chronischen Erkrankungen uninteressant), man lügt sich alles passend. Die Jobcenter Geschäftsführerin setzte diese Lüge in die Welt und wollte dem Hinweis ‚Dokumente sind vorhanden‚ nachgehen und sich wieder melden. Das war am 22/03/2012. Die aufsichtführende Landrätin Störr-Ritter, versteckt sich ebenso hinter offensichtlich unqualifizierten Personal. Oder wie kann man es sonst sehen, dass die stellv. Sozialdezernentin nicht kapiert, dass diese Dokumente bereits vorlagen, gerichtsbekannt sind und bereits zu Auszahlung von Mehrbedarf geführt haben. Sie wusste nicht einmal, dass ihr eigenes Amt ebenso Leistungen erbrachte (Einkaufshilfe). Das klar erkennbare Ziel ist ‚vertuschen und verrecken lassen‚. Dieses Ziel ist absehbar. Als Folge der 1. Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung durch Jobcenter, Landratsamt, Sozialgericht Freiburg hat Herr Schillinger Augen-Nierenschaden (irreparabel) davon getragen, als er gegen die Behördenplanung überlebte. Doch Feb. 2013 hat ihm der Arzt gesagt ‚in 5 Jahren ist ihr Zug abgefahren‚. Doch keine Behörde hat Hilfe, Beratung angeboten.

Ministerpräsident & Katholik Kretschmann schickt damit einen Menschen in den Tod und die Kirche lässt ihren Diözesanrat, Mitglied um Zentralkomitee der Kirche, Kirchenchorsänger gewähren. Behinderte Menschen, besonders wenn sie erst durch die Behörden dazu gemacht wurden, dürfen wieder vernichtet werden. Leider zeigt die Kirchengemeinde von Laiz, wir auch Erzbistum Freiburg, usw. duch ihr Schweigen und Schutz des Täters, sehr deutlich, dass Menschen mit Behinderung unwertes Leben sind.

Einen weiteren Beweis für vorsätzliche Verbrechen hat am 17/01/2014 eine Landesbehörde geliefert. Dort war man beschämt über das Vorgehen der anderen Behörden und empfahl einen Antrag auf ‚Teilhabe am Arbeitsleben‚ zu stellen, mit Hinweis, dass das Jobcenter, usw. dies bereits 2005 hätte tun müssen. Damals wurde die Hautkrankheit (kein Tageslicht) im eigenen Fallmanagerbericht dokumentiert. Damit ist erneut bewiesen: Bruno Schillinger muss verrecken, um die Verbrechen in den Behörden zu vertuschen und die Täter zu schützen. Antrag wurde sofort formlos bei der AA Freiburg gestellt und mehrfach nachgefragt, keine Antwort, kein Anruf. Ist auch logisch, würde man etwas tun, würde man so die Verbrechen der eigenen Kollegen beweisen. Also abwarten und verrecken lassen!

Seine Macht sichert sich Kretschmann wie jeder Diktator, mit Terror, Sondergesetzzonen, rechtsfreien Räumen, usw. und Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Es wird erklärt ‚alles ist legal‘ doch dazu sagte bereits Dr. Martin Luther King ‚Never forget that everything Hitler did in Germany was legal‘

  • Verhaftung, Verschleppung, Aussetzung durch Polizei auf Zuruf eines CDU Politikers – ungeklärt
  • Illegales, systematisches abhören von Anrufen in Landratsamt – keine Folgen
  • Verweigerung, Unterschlagung von Sozialleistungen – folgenlos – damit auch Belohnung von Straftaten denn die Jobcenter Typen bekommen Bonuszahlungen
  • Psychoterror, z.B. Amtsarzt für Gefälligkeitsgutachten, usw.
  • Verweigerung Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz)
  • Amtseid ist Meineid – quasi die 1. öffentliche Straftat zur Machtübernahme
  • Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung –Todesurteil für Opfer, keine Folgen für Täter
  • Leiter Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung (Landratsamt) bescheinigt Kollegen, Vorgesetzten die Inkompetenz – keine Folgen
  • Verweigerung ‚Teilhabe am Arbeitsleben‘ – Folge: Bonuszahlungen für Jobcenter Personal
  • Verweigerung Teilhabe am normalen, sozialen Leben – folgenlos
  • Verweigerung der Schriftform durch Landratsamt ‚wir schreiben es  nicht, weil Sie es selbst nicht lesen können‚, später Berufung auf angebliche Schreiben – folgenlos
  • Verweigerung der Amtspflichten, u.a. Anzeigepflicht = Strafvereitelung im Amt – folgenlos
  • BW Generalstaatsanwalt und Justizminister SPD sieht zu wie Strafanzeigen grundsätzlich abgewiesen werden, ohne alle Punkte zur Niederschrift aufzunehmen – keine Folgen
  • Kein Zugang zur Justiz gegen Bundesgesetze – interessiert nicht
  • Erpressung durch Justiz ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‚ = keine Folgen
  • Keine Beiordnung eines Anwaltes um Gesundheitsschäden auszugleichen – folgenlos
  • Urkundenunterdrückung und andere Straftaten – wegen Kollegenschutz keine Folgen
  • Petitionen, Dienstaufsichtsbeschwerden, Strafanzeigen, usw. werden unterschlagen
  • Behörden belügen Landtag, Bundestag
  • BW-Staatsministerium unterschlägt Landtag wichtige Informationen um zu vertuschen
  • Abgeordnete bedrohen das Opfer Bruno Schillinger
  • Isolations- Dunkelhaft – folgenlos für die Täter
  • Politische Verfolgung, Mord, Hinrichtung um den Staatsterror zu vertuschen – folgenlos
  • Folter, Staatsterror – u.a. keine Herz- Diabetes- Nieren- Augenbehandlung = Hinrichtung!
  • Euthanasie, Rassismus, weitere Gräueltaten = Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Alle GRÜNEN machen mit – Ortsverein versteckt sich – Kreisverband Rems-Murr fühlt sich durch Bitte um Menschenrechte belästigt – GRÜNE Behindertengruppe BW ‚machen Behindertenplanung, kümmern uns nicht um Einzelschicksale‚, Abgeordnete in Landtag, Bundestag EU Parlament schweigen und unterstützen so diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Wie demokratisch, wie menschlich sind diese GRÜNEN überhaupt noch? Wie asozial? .. …..

Neben Kretschmann gehören zu dieser mörderischen Vierer-Bande auch Sozialministerin Altpeter SPD, Justizminister Stickelberger SPD, Innenminister Gall SPD. Gemeinsam handeln sie gegen Grundgesetz, Menschenrechte und Amtseid – verstecken sich, verweigern ihre Arbeit. Eine SPD Kreisrätin versuchte Herr Schillinger zu kriminalisieren mit  Darlehensangebot, dass er dem Jobcenter verschweigen sollte = Betrug und das obwohl sie informiert wurde und als stellv. Vorsitzende Sozialausschuss informiert ist. Der SPD Wahlkreisabgeordnete spricht sich mit anderen Parteien ab und lässt mitteilen ‚wir haben beschlossen wir machen nichts, er hat uns beleidigt‚ – aha, die Wahrheit über das Hartz IVerbrechen und Forderung nach SGB, Menschenrechte ist für die eine Beleidigung. Die SPD BW Behindertenbeauftragte versteckt sich ebenso. Der Landesbehindertenbeauftragte lässt ausrichten ‚wir machen da nichts‚ und Bundesbehindertenbeauftragte schweigt und lässt Menschen verrecken..

Kretschmann gibt sich wie jeder Diktator als Gutmensch. Aktiv als Diözesanrat Erzbistum Freiburg, Zentralkomitee der Katholiken, Kirchenchorsänger, Gastgeber des Papstes, Herr über das Geld für Zuschüsse. Die Kirche sieht bei seinen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu.

Persönlich und menschlich kann man ihn sicher zu den typischen Personen zählen, die in der Politik ihren geschützten Raum und sehr gutes Leben auf Kosten der Menschen gefunden haben, also Berufs- Lebensversager. Oder wieso hat er Angst seinem Opfer gegenüberzutreten? Wieso mordet er vom Schreibtisch aus? Wieso hat er Angst vor der einfachen Gretchenfrage:

Haben Sie Herr Kretschmann. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstraße 1; 79232 March; entsprechend Sozialgesetzen, Landesverfassung von Baden-Württemberg, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention und christlichen Glauben gehandelt – Ja oder Nein?

Oder ist er dem Amt nicht gewachsen? Hat er gesundheitliche Probleme? Es gibt einige Indizien die dafür sprechen, beginnend mit der starrsinnigen Weigerung Probleme anzugehen, oder dem mehrfachen ‚Versprecher: der Delphi von Orakel‚ und die Wortfindungsprobleme die noch als Dialekt getarnt werden. Ebenso sein Allmachtsanspruch durch ignorieren seiner Opfer und dem ‚verheizen‘ seiner Mitarbeiter durch Beteiligung an Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Wir dokumentieren ausdrücklich das Gesprächsangebot ‚alle an einen und alles auf den Tisch‚ – von Kretschmann stur ignoriert, wie auch die Forderung von Herr Schillinger: Soforthilfe (Essen, Medikamente, med. Versorgung – öffentliche Untersuchung aller Machenschaften, Einhaltung von SGB, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention(Bundesgesetz), Entbindung der bisherigen Täter, usw. und alles ohne weitere Erpressung, Nötigung zu Entmündigung und Entlastung der Verbrecher!

Auch dokumentieren wir, dass Herr Bruno Schillinger niemals in eine Entmündigung/Betreuung einwilligen wird – weil diese nur dazu dient, dass sich die Verbrecher so selbst entlasten können – durch einen von ihnen bestimmten, bezahlten, abhängigen ‚Betreuer‘. Auch das es niemals eine Eigengefährdung geben wird, auch wenn das sicher noch versucht wird um über den behördlich provozierten Zusammenbruch eine ‚Hilflosigkeit‘ zu verursachen und so dann zu entmündigen. Jeder Versuch in diese Richtung beweist die Willkür, den Staatsterror.

Ebenso dokumentieren wir diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit und nennen die beteiligten Personen auch Mörder!. Es steht den Tätern natürlich offen, die Justiz auf Her Schillinger zu hetzen – dann müssen sie auch erklären, wieso die eigenen Kollegen geschützt wurden und eine Hinrichtung durchgeführt wurde. Denn nach Arzt hat Herr Schillinger nur noch 5 Jahre, bis sein Zug abgefahren ist – das war Feb. 2013 und die Bürokratie/Politik tat seitdem nichts, außer auf einen schnelleren Tod hinzuarbeiten.. Kommentar der Caritas/Kirche zur Todesnachricht  und das nur noch 3 Jahre 9 Monate übrig sind ‚das wird nicht so schlimm werden‚ und danach hat man sich nicht mehr gemeldet.

Wir gehen davon aus, dass die Verfolgung von Herr Schillinger noch schlimmer wird. Denn Herr Schillinger reicht erneut Klage ein. Obwohl unklar ist, wie er diese selbst bearbeiten kann – den Beratung zu technischen Hilfen, usw. wird ihm seit Sep. 2009 verweigert. Vielleicht will man wieder entmündigen und wartet dazu auf den absehbaren körperlichen Zusammenbruch um so ‚Hilflosigkeit‘ zu sehen und damit zu entmündigen. Wir sind sicher, den Schriebtischtäter fällt noch manches weitere Verbrechen ein. Deshalb wird nun versucht ihn ins Ausland zu retten, wie bereits 2009, als er ohne diese Hilfe schon damals nicht überlebt hätte.

Vergessen Sie niemals : Ministerpräsident Kretschmann ‚Informiert sind wir auf jeden Fall‚ handelt in der tausendjährigen Tradition der Schreibtischtäter! Die Hatz IVerbrecher machen weiter. Nach Hartz IV läuft bereits Euthanasie II.

MP Kretschmann hätte dies alles stoppen können – jeder Abgeordnete hätte es mit einer kleinen Anfrage entsprechend der Gretchenfrage – innert 3 Wochen stoppen können, stattdessen wurde Herr Schillinger von ihnen bedroht. Dass MP Kretschmann die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung durch seine Behörden weder als versuchten Mord noch als andere Straftat einstuft beweist die Sondergesetzzone, Führerbefehl. Denn gleichzeitig wurden Bürger die dasselbe getan haben wegen (versuchten) Mordes angeklagt. Damit ist bewiesen, dass Baden-Württemberg die Euthanasie wieder legalisiert hat.

Hier der Amtseid oder besser Meineid der Minister und Beamten:

Landesverfassung Art. 48 Die Mitglieder der Regierung leisten beim Amtsantritt den Amtseid vor dem Landtag. Er lautet: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, Verfassung und Recht wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Art. 78 Jeder Beamte leistet folgenden Amtseid: „Ich schwöre, dass ich mein Amt nach besten Wissen und Können führen, Verfassung und Recht achten und verteidigen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Meineid! Oder wer kennt einen dieser Typen die ihren Amtseid eingehalten haben?

Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt.# Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden,

UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung.

Das GRÜNE Grundsatzprogramm ist der beste Beweis für den Verrat an den Menschen….:

Auszug …..Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten……

…..durch die Macher des Hartz IVerbrechens.

Wie demokratisch, wie menschlich sind diese GRÜNEN überhaupt noch?

GRÜNE HEUTE: unmenschlich, undemokratisch, asozial!

Wie lange noch ist Kretschmann und seine Vierer-Bande  für Baden-Württemberg und die Demokratie tragbar? Keine Stunde länger!

Hier noch die anderen Hartz IVerbrecher:

SPD Grundsatzprogramm ‚…..Den Menschen verpflichtet, in der stolzen Tradition des demokratischen Sozialismus,… Für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft. Für die Gleichberechtigung und Selbstbestimmung aller Menschen – unabhängig von Herkunft und Geschlecht, frei von Armut, Ausbeutung und Angst…..‘.

CDU Grundsatzprogramm „Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar.“ (wir bedanken uns bei Frau Merkel, Angela die uns dieses Zitat explizit per E-Mail zukommen ließ)

 „Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat.“ Voltaire

 AdornoArmBlackForest

—————————————————————————————————————-

Diese Dokumentation wurde zur Beweissicherung und zum Schutz von Herr Bruno Schillinger erstellt – unter Berufung auf Grundgesetz Artikel 20.

Sie glauben das alles nicht? Dann fragen Sie sich bitte, wieso alles seit Jahren auf den Webseiten dokumentiert ist – inklusive Namensnennung und völlig unbeanstandet. Denn wäre nur ein Komma falsch, hätte man doch sofort die juristische Sturmstaffel losgeschickt, oder?

*

_Kretschmann German Bruno S 05Ministerpräsident Winfried Kretschmann GRÜNE

Staatsministerium von Baden-Wuerttemberg

Richard-Wagner-Straße 15 * 70184 Stuttgart Germany

T. Vorzimmer 0049(0)711-2153-231 (Mrs. Schoenberg) Fax: 0049 (0)711 – 2153-340 (-480 his speaker -221/-501 secretaries) poststelle@stm.bwl.de  *  pressestelle@stm.bwl.de  www.winfried-kretschmann.de (personally) Wahlkreis und Parteibüro GRÜNE Fax 0049(0)711–2063-660 /-299  winfried.kretschmann@gruene.landtag-bw.de * post@gruene.landtag-bw.de

Da ist er daheim..… www.laiz.de/ * www.laiz.de/vereine.htm * Schützenkönig www.sv-laiz.de/ *  Kirchenchor www.kirchenchor-laiz.de/ * www.laiz.de/kch1.htm (Ehrungen) ***

—————————————————————————————————————-

BrunoSkinBeforeStartKontakt zu Bruno Schillinger? Bitte nur telefonisch – denn durch den von Jobcenter/Sozialamt verursachten Augenschaden kann er z.Zt. selbst nicht lesen und wir sind im Ausland. Er lebt in einem kleinen Zimmer, muss wg. Wirbelsäule flach liegen und darf nicht ins Tageslicht. Wir (SAFOB) haben telefonische Lebendkontrolle organisiert. Wenn Sie eine Hilfsorganisation kennen oder selbst helfen, unterstützen können oder eine Möglichkeit für Asyl kennen…..oder informieren Sie ihren lokalen Politiker über diese Unmenschlichkeit……das wäre sehr freundlich…..denn alles ist hilfreich, herzlichen Dank!

Die Erstickungsanfälle sind Folge der Behandlungsverweigerung – kein Fahrgeld, keine Behandlung, kein Geld keine Zusatzmedikamente! Das ist Brunos Adresse für Hilfe, Unterstützung….Fragen, Presse Herr Bruno Schillinger * Bachstrasse 1 * D-79232 March – GERMANY * T +49 (0) 7665 930450

http://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com/the-murderer-of-bruno/

http://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com/the-murderer-of-bruno/verbrecher-gegen-menschenrechte/

Hauptseite https://5jahrehartz4.wordpress.com/ * https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/ in Deutsch

—————————————————————————————————————-

* Achtung Kollege hört mit!  https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/achtung-kollege-hoert-mit/

Dokumentation zum systematischen Abhören von Anrufen im Landratsamt und aufgeilen an der Not von hilfesuchenden Menschen. Die ‚Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung‘ zeigt ihr wahres Gesicht! Bis heute 13/12/2013 hat sich weder ein Vorgesetzter, Aufsichtsbehörde, noch Justiz oder Datenschutzbeauftragte gemeldet!

—————————————————————————————————————-

Sozialgesetzbuch I § 13 Aufklärung Die Leistungsträger, ihre Verbände und die sonstigen in diesem Gesetzbuch genannten öffentlich-rechtlichen Vereinigungen sind verpflichtet, im Rahmen ihrer Zuständigkeit die Bevölkerung über die Rechte und Pflichten nach diesem Gesetzbuch aufzuklären.

Sozialgesetzbuch I § 14 Beratung Jeder hat Anspruch auf Beratung über seine Rechte und Pflichten nach diesem Gesetzbuch. Zuständig für die Beratung sind die Leistungsträger, denen gegenüber die Rechte geltend zu machen oder die Pflichten zu erfüllen sind.

§ 10 Teilhabe behinderter Menschen – Menschen, die körperlich, geistig oder seelisch behindert sind oder denen eine solche Behinderung droht, haben unabhängig von der Ursache der Behinderung zur Förderung ihrer Selbstbestimmung und gleichberechtigten Teilhabe ein Recht auf Hilfe, die notwendig ist, um

1. die Behinderung abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder ihre Folgen zu mildern,

2. Einschränkungen der Erwerbsfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, zu überwinden, zu mindern oder eine Verschlimmerung zu verhüten sowie den vorzeitigen Bezug von Sozialleistungen zu vermeiden oder laufende Sozialleistungen zu mindern,

3. ihnen einen ihren Neigungen und Fähigkeiten entsprechenden Platz im Arbeitsleben zu sichern,

4. ihre Entwicklung zu fördern und ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und eine möglichst selbständige und selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen oder zu erleichtern sowie

5. Benachteiligungen auf Grund der Behinderung entgegenzuwirken.

Sozialgesetzbuch II § 65 Grenzen der Mitwirkung (1) Die Mitwirkungspflichten nach den §§ 60 bis 64 bestehen nicht, soweit

1. ihre Erfüllung nicht in einem angemessenen Verhältnis zu der in Anspruch genommenen Sozialleistung oder ihrer Erstattung steht oder

2. ihre Erfüllung dem Betroffenen aus einem wichtigen Grund nicht zugemutet werden kann oder

3. der Leistungsträger sich durch einen geringeren Aufwand als der Antragsteller oder Leistungsberechtigte die erforderlichen Kenntnisse selbst beschaffen kann.

Hier erfüllt Bruno Schillinger durch seine Hauterkrankung eindeutig Punkt 2 – vom fehlenden Geld für die Besorgungen, Fahrtkosten, usw. ganz zu schweigen. Frau Celmeta hat am 04/03/2011 gesehen, wie das verbrannte Gesicht von Bruno Schillinger ausgesehen hat. Punkt 3 ebenso, siehe April 2009


Different pictures

BrunoSkinBeforeStart BGnumber_bygaelic

Today same situation as in Germany in III. Reich among Hitler/Nazi era * (61702BG0000801 number is the BG number of Bruno in German system)

hardcopy webseite gesicht zaehne

  • face after opening shutters – left hand – you can imagine that other person will refuse handshake
  • teeth – you can see the blood, inflammation – meanwhile situation of teeth has changed – the teeth are broken (below) and you can imagine the pain of broken untreated pieces of teeth.
    Bruno claimed for aid and medical treatment – the answer of responsible public officer was ‚you have to search a dentist, which will treat you at home‘ – awful, even awful – a dentist should treat a disabled diabetic at home in bathroom, in general anaesthesia without any aftercare. Bruno would need like each diabetic some days to stop medicine among diabetes doctor control – one week before and after. And so Bruno has huge pain, every touch of tongue cause pain, every food cause pain, he can’t chew and has huge speaking problems. There seems an inflammation started at the oiece which you can see and reached the mandibular joint
    Additionally due a former planed prognathism operation (1985 – lower jaw was sawed four times) he lost feeling in left part of jaw, so the tongue has no adjustment point.
  • ear, leg elbow

Meanwhile teeth broken due malnutrion no pain treatment possible (no fare, no doctor), PAIN!

 lost_teeth_part


*

*

*

GESUCHT WEGEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT FINAL300dpi_1

GESUCHT WEGEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT FINAL300dpi_2

*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s