Politischer Mord

_Kretschmann German Bruno S 05Baden-Württemberg: Politischer Mord durch GRÜNES Regime

Der Terror des Winfried K. gegen Menschen und Menschenrechte!

‚Was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts macht? damit verweigert ein Regierungsdirektor/Jurist seinen Amtseid und seine Arbeit, als er aufgefordert wurde, endlich Grundgesetz, Menschenrechte in Baden-Württemberg durchzusetzen und unterstützt seinen Dienst’herrn‘ Ministerpräsident Kretschmann der Diabetesmedikamente, med. Behandlung (Herz, Diabetes, Haut/Krebs, Augen, Nieren, Lungen,…..), Essen, Menschenrechte verweigern lässt. Auch die anderen BW-Behörden unterstützen diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit und behaupten ‚alles legal‘, doch dazu sagte bereits  Dr. Martin Luther King ‚Never forget that everything Hitler did in Germany was legal‚.

Am 10/01/2014 gingen seinem Opfer die Diabetesmedikamente aus, am 16/01/2014 werden die Nierenmedikamente ausgehen. Doch Kretschmann verweigert vorsätzlich jede Hilfe, Beratung, Grundgesetz, Menschenrechte, um sein noch  lebendes Opfer endlich loszuwerden. Oder wie sagte bereits Voltaire: „Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat.“

*

Das Verbrechen seines Opfer: Herr Schillinger will die Wahrheit über den dubiosen Tod seines Vaters wissen und die Verwicklungen eines CDU Politikers darin, der seinen Vater völlig vereinsamt sterben ließ, trotz wochenlangen Todeskampf im Krankenhaus die Familie nicht informierte, gleichzeitig das Konto abräumte und die Folgen, Misshandlungen, Verbrechen zur Vertuschung bis heute.

Hier hat Herr Schillinger schon vieles erduldet: beginnend mit den Stellensabotagen des Jobcenters/Agentur für Arbeit (wo dieser Politiker saß), über illegale Verhaftung/Verschleppung/Aussetzung durch die Polizei auf Zuruf dieses Politikers (ausgesetzt ohne Diabetesmedikamente, Wasser, Essen, Handy, Geld und vor allem Tageslicht/Krebsschutz). Durch die Zwangsarbeitslosigkeit wurde auch dem Land Baden-Württemberg geschadet, denn dieses muss für die Kosten aufkommen. Doch das Jobcenter/BA ließ sogar Essen, Diabetesbehandlung verweigern – man schickte das Opfer weg, ohne jede Beratung oder Informationen zu Lebensmittelgutscheinen. Kein Hartz IV = keine Krankenversicherung. Das Sozialamt unter Leitung von Landrätin Störr-Ritter CDU hat ebenfalls jede Hilfe verweigert und erpresste ‚Hilfe gegen Entmündigung‚, dadurch kam das Opfer in Lebensgefahr.

GRÜNROT setzt diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit fort. Deren Führungselite will ein behindertenfreies Baden-Württemberg. Kretschmann verweigert starrsinnig angebotene Gespräche ‚alle an einen und alles auf den Tisch‚ und alle Menschenrechte. Denn sonst müsste er zugeben, dass seine Behörden z.B. die Stellensabotage im eigenen Fallmanagerbericht bestätigt haben. Im gleichen Fallmanagerbericht in dem auch die Hautkrankheit genannt wurde, die gezielt gegen Herr Schillinger eingesetzt wird. 

Seine Justiz erpresst ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‚, der ‚Zugang zur Justiz‘ wird systematisch verweigert.  Generalstaatsanwalt Schlosser und Justizminister Stickelberger SPD lassen Strafanzeigen unterdrücken. Obwohl Herr Schillinger Details und weitere Punkte zur Niederschrift aufgeben möchte, nutzt die ‚Justiz‘ seinen von ihren Behördenkollegen verursachten Augenschaden aus um die Arbeit und alle Grundrechte zu verweigern. Sozialministerin Altpeter SPD und Innenminister Gall SPD arbeiten ebenso gegen Menschen, Menschenrechte und verstecken sich. Als das Sozialgericht Freiburg überführt wurde, gegen Sozialgesetze, Bundesverfassungsgericht und Menschenrechte gehandelt zu haben, gibt Gerichtspräsident Stephan keine Erklärung, sonder lässt die Entmündigung seines Opfers einleiten – Begründung ‚Sie machen denen Arbeit, die wollen ihre Ruhe haben‚.

Wie in jeder Diktatur, jedem Terrorstaat = wegsperren um jeden Preis, dafür hat Kretschmann seine zuverlässigen Amtsärzte (Mollath II.) – Und wer mit den behördeneigenen Unterlagen beweisen kann, dass dort Verbrechen begangen wurde, kommt auf die Todesliste.

Doch Kretschmann geht noch weiter. Für ihn ist die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung völlig legal, solange es durch Behörden geschieht. Andere Personen werden bei gleicher Straftat wegen (versuchten) Mordes vor Gericht gestellt.

Seine Behörden verkünden ‚wenn Sie kein Essen haben, schicken Sie jemanden zur Tafel‚ – oder ‚Sie müssen sich eine private Organisation suchen die sich mit den Gesetzen auskennt und die Anträge stellt‚ so will Abteilungspräsident Hoffmann (Regierungspräsidium Freiburg) die Verstöße gegen die Beratungspflicht (SGB) seiner Behörden legalisieren.

Doch Verbrechen, bleibt Verbrechen! Auch hier ordnet Kretschmann die Fortsetzung dieser Verbrechen gegen die Menschlichkeit an. Seine Behörden unterschlagen nicht nur wichtige Dokumente, sondern belügen auch Aufsichtsbehörden, Landtag, Bundestag. Sein Staatsministerium enthält dem Landtag wichtige Unterlagen vor, Petitionen wurden unterschlagen. Seine Behörden hören systematisch bei Telefonaten mit, um sich an der Not von hilfesuchenden Menschen aufzugeilen, wie im Landratsamt Freiburg*. Demselben Landratsamt dessen ‚Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung‘ jede Beratung und Einschaltung der Vorgesetzten verweigerte – man lehnte sogar die Schriftform ab, weil ‚Herr Schillinger das z.Zt. nicht selbst lesen kann‘, war völlig unwillig, unfähig über Lesegerät der andere technische Hilfen zu informieren.

Am schlimmsten ist die Folter die Kretschmann ausüben lässt. Er lässt Herr Schillinger nicht nur die minimalsten Grundlagen nach Bundesverfassungsgericht verweigern, sondern sperrt Herr Schillinger auch ohne Tageslicht in ein kleines Zimmer ein. Durch die Hautkrankheit darf Herr Schillinger nicht ins Tageslicht, doch Kretschmann lässt sogar den Tageslicht/Krebsschutz verweigern mit dem er maximal 30 Minuten ins Tageslicht (nicht Sonnenschein) dürfte. Dazu lässt Kretschmann noch die Herz-Nieren-Augen-Diabetes-Haut/Krebs- Lungen-Rücken-Behandlung verweigern. Gleichzeitig behaupten seine Behörden ‚wir haben doch Hilfe angeboten‚ – doch welchen medizinischen Wert hat eine Entmündigung? Damit wollen sich die Täter nur selbst entlasten!

Informiert sind wir auf jeden Fall‚ und damit verweigert Kretschmann vorsätzlich alle Menschenrechte und stellt sich gegen Grundgesetz, ist also ein Verfassungsfeind.

Wieso lässt Winfried Kretschmann, – Ministerpräsident, GRÜNER, Christ, Gastgeber Papst Benedikt XVI., Diözesanrat Erzbistum Freiburg, Zentralkomitee deutscher Katholiken, Oberstudienrat Ethik, Kirchenchorsänger, Schützenkönig, Behindertenfeind, uvm. – einen behinderten Menschen verrecken?

Wieso versteckt er sich feige hinter seinem Schreibtisch?

Was bringt einen GRÜNEN dazu seine Partei, seine Wähler, die Bürger des Landes, seinen Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte zu verraten?

Wieso sehen die GRÜNEN Abgeordneten im Bundestag, Landtag BW, Europaparliament, alle Landesverbände und BW-Kreisverbände dabei zu, machen so mit?

Wie auch die anderen Abgeordneten im Landtag die gemeinsam die Euthanasie befürworteten, das Opfer bedrohten oder ihre Gauleiterfähigkeiten ‚nicht mein Wahlkreis‚ hervorbrachten.

Auch die Kirche schweigt eisern zu den Verbrechen gegen die Menschlichkeit ihres Glaubensbruders Kretschmann. Fest steht, dass Winfried Kretschmann informiert wurde und sich gegen Menschenrechte und Leben eines Menschen entscheiden hat, um seine Bürokratten zu schützen, statt die geforderte öffentliche Untersuchung durchzuführen.

Wie lange wird sein Opfer noch weiterleben? Als 2009 durch Behörden sein Essen, Diabetesmedikamente verweigert wurde, hat er mit Augen-Nierenschaden (irreparabel) überlebt. Doch wie lange jetzt noch?

Wer wird diese Verbrechen gegen Menschlichkeit, diesen Sozialrassismus und Faschismus unter Führung von Winfried Kretschmann GRÜNE stoppen?

Dessen Machtgier, Allmachtsvorstellung zeigt Kretschmann bereits dadurch, dass er sich weigert eine einfache Frage zu beantworten:

‚Haben Sie Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, die beteiligten, informierten Kollegen und Mitarbeiter, Behörden, usw. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstraße 1; 79232 March; entsprechend Sozialgesetzen, Landesverfassung von Baden-Württemberg, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention gehandelt – Ja oder Nein?‘

*

Herr Kretschmann, stoppen Sie ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit, stoppen Sie ihren Mordauftrag und ziehen Sie die Konsequenzen!

Baden-Württemberg ist durchseucht mit dem Tausendjährigen UnGeist!

*

Kretschmann, sein Amtseid, ein Meineid?!

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, Verfassung und Recht wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

*

Oder ist Kretschmann überfordert, hat er seinen Laden nicht im Griff, oder ist er nicht normal? Obwohl, wer einem Menschen  das Essen, Diabetesmedikamente verweigert und Nazi-Vernichtungsmethoden benutzt kann auch nicht normal sein.

Hier ist eine interessante Definition: ….. bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. …… sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei sind sie mitunter sehr manipulativ, um ihre Ziele zu erreichen. …es mangelt …… an langfristigen Zielen, sie sind impulsiv und verantwortungslos. …… geht mit antisozialen Verhaltensweisen einher,…….. http://de.wikipedia.org/wiki/Psychopathie wobei diese Diagnose für viele Politiker und Bürokratten zutrifft.

*

dazu auch 
– Staatsanwaltschaft verweigert Arbeit https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/staatsanwaltschaft-verweigert-arbeit/
– systematisches Mithören in Behörden https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/achtung-kollege-hoert-mit/
– Kretschmann hetzt Amtsarzt auf sein Opfer https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/kretschmann-gruen-gnadenlos/
 

*

Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt.# Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden,

UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung.

*

B90/Grüne …..Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten…… und trotzdem haben sie das Hartz IVerbrechen ausgeführt!

Hier noch

SPD Grundsatzprogramm ‚…..Den Menschen verpflichtet, in der stolzen Tradition des demokratischen Sozialismus,… Für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft. Für die Gleichberechtigung und Selbstbestimmung aller Menschen – unabhängig von Herkunft und Geschlecht, frei von Armut, Ausbeutung und Angst…..‘. 

CDU Grundsatzprogramm „Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar.“ (wir bedanken uns bei Frau Merkel, Angela die uns dieses Zitat explizit in einer E-Mail zukommen ließ)

Sozialgesetze SGB – verweigert von Sozialministerin Altpeter SPD = Sozialrassismus pur!

§ 13 Aufklärung Die Leistungsträger, ihre Verbände und die sonstigen in diesem Gesetzbuch genannten öffentlich-rechtlichen Vereinigungen sind verpflichtet, im Rahmen ihrer Zuständigkeit die Bevölkerung über die Rechte und Pflichten nach diesem Gesetzbuch aufzuklären.

§ 14 Beratung Jeder hat Anspruch auf Beratung über seine Rechte und Pflichten nach diesem Gesetzbuch. Zuständig für die Beratung sind die Leistungsträger, denen gegenüber die Rechte geltend zu machen oder die Pflichten zu erfüllen sind.

§ 15 Auskunft (1) Die nach Landesrecht zuständigen Stellen, die Träger der gesetzlichen Krankenversicherung und der sozialen Pflegeversicherung sind verpflichtet, über alle sozialen Angelegenheiten nach diesem Gesetzbuch Auskünfte zu erteilen.

§ 10 Teilhabe behinderter Menschen

Menschen, die körperlich, geistig oder seelisch behindert sind oder denen eine solche Behinderung droht, haben unabhängig von der Ursache der Behinderung zur Förderung ihrer Selbstbestimmung und gleichberechtigten Teilhabe ein Recht auf Hilfe, die notwendig ist, um

1. die Behinderung abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder ihre Folgen zu mildern,

2. Einschränkungen der Erwerbsfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, zu überwinden, zu mindern oder eine Verschlimmerung zu verhüten………..

5. Benachteiligungen auf Grund der Behinderung entgegenzuwirken.

*

Akt. Stand:

ca. 250 Rest Hartz IV (für alles, Essen, Medikamente, Telefon,…) statt 382,- Regelsatz – 34% werden ohne Information durch Behörden unterschlagen

Kein Mehrbedarf nach Vorgabe Bundesverfassungsgericht – gestellte Anträge unterschlagen – es wird nicht einmal informiert – Huber ist sogar stolz daraus dieses Urteil nach Jahren nicht mal zu kennen (stellv. Geschäftsführer)

Eigengefährdung gibt es NICHT! – Das ist der übliche Vorwand um Menschen in der Psychiatrie verschwinden zu lassen. Doch wie soll sich jemand selbst gefährden, der auf Menschenrechten besteht und sich nicht auf die Erpressung durch Bürokratie, Justiz und Politik einlässt?

*

Bis heute verweigern die Behörden die Kontaktaufnahme, von Erpressungsversuchen oder diesem dubiosen Amtsarzt abgesehen – dies steht in jedem Schreiben das wir machen – MEHRFACH!

Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der ARGE/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

*

DAS KANN NICHT SEIN! DAS GIBT ES NICHT! – Bevor Sie so etwas sagen, denken Sie daran, dass dies alles seit Jahren online dokumentiert ist – inklusive Namensnennungen und VÖLLIG unbeanstandet! Wäre nur ein Komma falsch, hätte man schon lange die juristische Sturmstaffeln losgeschickt – so macht man Euthanasie!

*

Täterliste (in Kürze) – Diese Personen verweigern ebenso Menschenrechte und sind damit auch die Mörder von Bruno Schillinger

http://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com/the-murderer-of-bruno/verbrecher-gegen-menschenrechte/ (Deutsch)

http://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com/the-murderer-of-bruno/ (English)

Die Landtagsabgeordneten hatten und haben die Möglichkeit eine KLEINE ANFRAGE zu stellen, die innerhalb von 3 Wochen beantwortet werden muss. Wir haben dazu diese Frage vorgeschlagen:

Haben Sie Ministerpräsident Kretschmann (Sozialministerin Altpeter / Justizminister Stickelberger / Innenminister Gall)  die beteiligten, informierten Kollegen und Mitarbeiter, Behörden, usw. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstraße 1; 79232 March; entsprechend Sozialgesetzen, Landesverfassung von Baden-Württemberg, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention gehandelt – Ja oder Nein?

Statt diesen Dreizeiler auf den Weg zu bringen wurde Herr Schillinger massiv bedroht, man erklärte ‚das gibt es nicht, basta‘ oder ’nicht mein Wahlkreis‘ (eigener Staat? Denn es ist doch dieselbe LandesreGIERung, oder?).

*

* …..Rufen Sie in Baden-Württemberg keine Behörden mehr an! Wie im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald werden sicher auch andere Behörden auf ‘laut‘ stellen um ihre Kollegen mit ihrem Anruf zu unterhalten. Danach lachen sie darüber, wie man ihnen ihre Rechte verweigerte und sie sprichwörtlich verarxxhte. Man gibt ihnen auch andere Namen, z.B. ‘Ars….och’. So erlebt von Herr Bruno Schillinger, dessen Telefonpartner offenbar systematisch mithören lässt, aber zu unintelligent ist, danach die Freisprechanlage wieder auszuschalten….. https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/achtung-kollege-hoert-mit/

*GESUCHT WEGEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT FINAL300dpi_1_50 * GESUCHT WEGEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT FINAL300dpi_2_50 *

BG number plus Adorno state parliament

*
Grüne Braune Keine Menschenrechte Kretschmann 03

*

Grüne Braune Neue Keine Menschenrechte 02

*GESUCHT WEGEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT FINAL300dpi_1_50 * GESUCHT WEGEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT FINAL300dpi_2_50*

greenisbrownsundaychoir

*

*

Wir freuen uns auf jede Information, whistle blower, usw. – doch wir können nur selten antworten weil wir nur 2 Std/Woche Zeit für Bruno haben und da geht seine Rettung und der Kampf für Menschenrechte vor.

Wir bedanken uns bei allen Menschen die bei diesen Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht zugesehen habe, sonder getan haben was sie konnten. u.B. die Beweise geliefert dass das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald vorsätzlich die Hilfe verweigerte um den berüchtigten CDU Politiker durch Misshandlung, Mord zu schützen.

*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s