Auszeichung für Verbrechen gegen Menschenrechte

Human Rights Dungeon German http frame gaelic black forest Human Rights Dungeon http frame

10. December – Tag der Menschenrechte

New awards for crimes against human rights

Auszeichnung für Verbrechen gegen Menschenrechte

Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.

Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt.# Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung.

*

Diese Grundrechte gelten nicht in Baden-Württemberg unter GRÜNTOT! Aus diesem Anlass verleihen wir diese Auszeichnung an verdiente Personen die Verbrechen gegen die Menschlichkeit anordnen, begehen, ausführen,….. und behinderte Menschen leiden, verrecken lassen.

*

Wir zeichnen diese Personen aus (undundund weitere NAMEN [LINK] bereits oft gebeten, nur feige versteckt), weil Sie alle vorsätzlich gegen Menschenrechte, Grundgesetz, UN Behindertenrechtskonvention und Amtseid handeln. Sie lassen behinderten Menschen das Essen, Diabetesbehandlung verweigern, sperren ihn ohne Tageslicht ein, verweigern sogar den Krebsschutz, wollen diese Verbrechen durch die Endlösung vertuschen und warten darauf dass ihr Opfer endlich verreckt! Neben der Auszeichnung ‚Verbrechen gegen Menschenrechte‘ werden heute diese Titel vergeben:

THE BUTCHER OF BLACK FOREST

THE HANGWOMAN OF BLACK FOREST

THE HANGMEN OF BLACK FOREST

Die ausführenden Schreibtischtäter bekommen ebenso ihre Titel [Informationen Englishdeutsch]

Informationen zu einem ihrer Opfer Bruno Schillinger (unten – Spenden/Donation Seite English)

*

THE BUTCHER OF BLACK FOREST

06122013 black forest butcher02 60pt political prisoner incarcarated without daylight 30112013 Kretschmann prime minister white

Winfried Kretschmann: Behinderte Menschen sind für ihn wertlos, wieder ‚unwertes Leben‘! Er lässt ihnen Essen, Herz-Nieren-Augen-Diabetes-Haut/Krebs-HWS-Lungen- usw.- Behandlung verweigern! Ordnet durch seine Unterlassung die Fortsetzung von Misshandlungen, usw. an ‚wenn der Kretschmann nichts tut, was soll ich dann tun?‚ ist die Ausrede seiner Schergen und damit beweisen Sie seine Verantwortung und seinen Mordbefehl durch Unterlassung.

Ministerpräsident von Baden-Württemberg – verrät seinen Amtseid ‚Landesverfassung Art. 48 „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, Verfassung und Recht wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

GRÜNER – verrät sein GRÜNES Grundsatzprogramm ‚….Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten…

Christ & Gastgeber des Papstes (Quelle Link Mitglied der Katholischen Kirche – Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart – Mitglied im Kuratorium der o.g. Akademie – Verein der Freunde der Erzabtei St. Martin zu Beuron – Mitglied im Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) – Mitglied im Diözesanrat der Erzdiözese Freiburg – Mitglied im Kirchenchor Laiz) (Anm. leider kein Wort zum christlichen Glauben oder gar dem 5. Gebot – sondern nur ‚Mitgliedschaft‘ wie in jedem x-beliebigen Verein – der gnadenlose Appratschick (Kontakte, Stimmen fangen, profilieren) ist hier sehr gut zu erkennen – Erzbischof Zollitsch wurde gebeten, Ministerpräsident Kretschmann an seinen Glauben zu erinnern – schweigt – wie auch die Caritas (wollte nach 3 Wochen an die Diakonie abwimmeln – die Diakpnie hat bereits in der Telefonzentrale die Hilfeanfrage an die Caritas abgewimmelt)

Schützenkönig SV Laiz www.sv-laiz.de/

Informiert sind wir auf jeden Fall‚ – doch Ministerpräsident Kretschmann sieht trotzdem gnadenlos zu wie seine Behörden behinderten Menschen misshandeln und verrecken lassen. Er verweigert so einem behinderten Menschen Herz- Augen- Nieren- Bestrahlungs- Diabetesbehandlung usw. wie auch Essen, Medikamente und alle Grundrechte. Auch Tageslicht- Krebsschutz, sperrt so einen Menschen in Dunkelheit ein. Diabetischer Fuß bleibt unbehandelt, Erblindung droht, offene Wunden können nicht versorgt werden. Das ist Folter! Petitionen werden unterschlagen, dem Landtag vom Staatsministerium auch Informationen vorenthalten und Kretschmann wartet darauf das das Opfer endlich verreckt, um seine Ruhe zu haben. Seine Behörden verstecken sich hinter der Menschenverachtung des unguten Menschen aus Laiz. ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut‚ heulte ein Regierungsdirektor/Jurist als er aufgefordert wurde sich an Grundgesetz, Menschenrechte, Amtseid, Bundesarbeitsgericht zu halten. Andere nehmen das ministerpräsidentale Schweigen als Freibrief für ihre Verbrechen.
Euthanasie: Für Kretschmann und die anderen beteiligten, informierten Personen ist die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung weder ein versuchter Mord, noch eine andere Straftat – solange es durch Behörden geschieht. Stehen Nicht-Behördenangehörige in Verdacht derselben Taten, werden sie wegen Mordes angeklagt.

Er legalisiert auch Erpressung ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‘ und lässt systematisch abhören, damit sich die Kollegen in den Behörden an der Not der Menschen amüsieren, aufgeilen können.

Sein Staatsministerium hat dem Landtag wichtige Informationen vorenthalten, um die Akte zu schließen.

Dieselben Methoden wie andere Führer – über einem sagte Dr. Martin Luther King ‚Never forget that everything Hitler did in Germany was legal‘.

Staatsministerium von Baden-Wuerttemberg * Richard-Wagner-Straße 15 * 70184 Stuttgart Germany * T. Vorzimmer 0049(0)711-2153-221 (Mrs. Schoenberg)

Fax: 0049 (0)711 – 2153-340 (-480 his speaker -221/-501 secretaries) * poststelle@stm.bwl.de * pressestelle@stm.bwl.de * www.winfried-kretschmann.de (personally)

Wahlkreis und Parteibüro GRÜNE Fax 0049(0)711–2063-660 /-299 * winfried.kretschmann@gruene.landtag-bw.de * post@gruene.landtag-bw.de * ALLE GRÜNEN SCHWEIGEN – Kreisverbände BW, alle Landesverbände in Deutschland, alle Abgeordneten Landtag BW/BAY, alle Bundestagsabgeordnete, alle Europaabgeordnete unterstützen so diese Verbrechen gegen Menschlichkeit.

Bild von Kretschmann © by Staatsministerium von Baden-Wuerttemberg by link  http://www.stm.baden-wuerttemberg.de/fm7/2118/thumbnails/Winfried_Kretschmann_Portraet_01.710409.jpg.710413.jpg

Da ist er daheim..… www.laiz.de/ * www.laiz.de/vereine.htm * Schützenkönig www.sv-laiz.de/ *  Kirchenchor www.kirchenchor-laiz.de/ * www.laiz.de/kch1.htm (Ehrungen) ***

*

THE HANGWOMAN OF BLACK FOREST

06122013 black forest  hangwoman prisoner 30112013 Altpeter minister of welfare

SPD SOZIALMINISTERIN KATRIN ALTPETER

ordnet diese Verbrechen durch ihr Schweigen an – versteckt sich vor dem Opfer – Menschen die durch ihre Behörden schwere Gesundheitsschäden erleiden mussten, sind ihr nicht einmal einen Anruf wert!

Schellingstraße 15 * 70174 Stuttgart * 0711/123-0 * poststelle@sm.bwl.de * Webseite

*

THE HANGMEN OF BLACK FOREST

*06122013 black forest hangman political prisoner 30112013 Stickelberger minister of justice

SPD JUSTIZMINISTER RAINER STICKELBERGER

Lässt den ‚Zugang zur Justiz‘ verweigern – sieht zu wie seine Justiz erpresst ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‘ – wie jeder Terrorstaat die Opfer terrorisiert, z.B. Sozialgericht Freiburg nachdem es überführt wurde gegen Menschenrechte, Bundesverfassungsgericht verstoßen zu haben, wurde statt einer Untersuchung die  Entmündigung des Opfers begonnen mit der Begründung ‚Sie machen denen Arbeit, die wollen ihre Ruhe haben‘ – auch das sein Generalstaatsanwalt die von Behörden verursachten Gesundheitsschäden dazu ausnutzt um Strafanzeigen zu unterdrücken/unterschlagen um die Behördenkollegen zu schützen oder die illegale Verhaftung, Verschleppung, Aussetzung auf Zuruf eines CDU Politikers so unterstützt, ist unglaublich.

Schillerplatz 4 * 70173 Stuttgart * 0711/279-0 * poststelle @jum.bwl.de *  http://jum.baden-wuerttemberg.de/pb/,Lde/1145471

*

*06122013 black forest hangman prisoner 30112013 Gall minister of interior white

SPD INNENMINISTER REINHOLD GALL

seine Polizei weigert sich Strafanzeigen aufzunehmen und verlacht das Opfer, weil der Staatsanwalt sowieso alles einstellt – obwohl der Augenschaden genannt wurde, ebenso das das Opfer weitere Punkte zur Niederschrift aufgeben möchte = Strafvereitelung im Amt!

Willy-Brandt-Straße 41 * 70173 Stuttgart * 0711/231-4 * poststelle@im.bwl.de * http://www.im.baden-wuerttemberg.de/de/Der_Innenminister/80344.html

*

06122013black forest hangmen nazi 04 prisoner 30112013 state parliament06122013 black forest hangmen 30112013 state parliament06122013 black forest prisoner hangmen nazi 2 0 05 30112013 state parliament06122013 blackforest hangmen 03 30112013 state parliament

Alle Abgeordnete Landtag von Baden-Württemberg unterstützen die Verbrechen gegen Menschlichkeit

Mit dieser kleinen AnfrageHaben die beteiligten, informierten Behörden, Ministerien, usw. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstraße 1; 79232 March; entsprechend Sozialgesetzen, Landesverfassung von Baden-Württemberg, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention gehandelt – Ja oder Nein?‚ hätten die Abgeordneten alles untersuchen lassen können und  innert 3 Wochen alles beenden können. Stattdessen wurde Bruno Schillinger bedroht, die Petitionen offensichtlich unterschlagen und die alten Gau-Leiter Gene kamen durch ’nicht mein Wahlkreis‘ lautete die stupide Antwort.

*

black forrest large death brown bfcolored tree co fin yellow www number 06bb

*

DIE AUSFÜHRENDEN BEHÖRDEN

06122013 black forest hangmen prisoner 30112013 Regional Council

REGIERUNGSPRÄSIDIUM FREIBURG

Behördliche Hilfe- Arbeitsverweigerung! Auszug Webseite Im Sozialwesen werden im Referat 23 neben der Rechtsaufsicht über die Sozial- und Jugendämter und der Fachaufsicht über die unteren Verwaltungsbehörden in Ausführung sozialrechtlicher Gesetze, Einrichtungen und Maßnahmen im sozialen Bereich gefördert.

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer (Kretschmann hatte ihren Vorgänger aus dem Amt gejagt (Artikel) versteckt sich – ihr  Werner Hoffmann, Abteilungspräsident * Telefon: 0761 208-4633 * http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/show/1038587/rpf-portrait-al2.jpg + erklärt alles für legal, basta und befiehlt dass sich das Opfer an private Hilfsorganisationen wenden muss, die die Gesetze kennen und dann die Anträge stellen. Damit stellt er sich nicht nur über die Sozialgesetze (SGB I § 13/14/15 und 10, u.a. Beratungs- Informationspflicht durch die Behörden) sondern schafft diese Bürgerrechte gleich ab. Konsequenterweise müsste er dann aber auch kündigen und dürfte nicht länger auf Kosten der Bürger leben, denn wenn die Behörden nichts mehr tun müssen, braucht man auch keine Kontrolle.

Statt Hilfe und Untersuchung schickt er das Opfer an die verursachenden Behörden zurück. Er ist über alles informiert, durch seine Mitarbeiter – dieselben die die Euthanasie eingeführt haben und sich von den unteren Behörden belügen, betrügen ließen. Oder war das nur Ablenkung, Betrug der Bürger?

Menschenverachtung oder Inkompetenz:Wenn Sie kein Essen haben, schicken Sie jemanden zur Tafel‚ -‚Gehen Sie zu den zuständigen Behörden‚ (die jahrelang das Recht gebrochen haben = Arbeitsverweigerung) – hier begann wieder die Euthanasie.

Die Führung darf alles machen, auch Verbrechen gegen Menschenrechte! ‚wenn der Kretschmann nichts tut, was soll ich dann tun?‘

*_trial prisoner 30112013 County council

LANDRÄTIN STÖRR-RITTER UND SOZIALDEZERNENTIN MÜNZER ORDNEN DIESE TATEN AN – VERSTECKEN SICH VOR DEM OPFER – VERWEIGERN DIE HILFE, BERATUNG UND ALLE MENSCHENRECHTE

*

JOBCENTER BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD

unter Leitung von Dagmar Manser (abgestellt vom Landratsamt)

Telefon: 0761 20269-104 * Fax: 0761 20269-190 * E-Mail: dagmar.manser@jobcenter-ge.de * Sprechzeiten: nach Vereinbarung * Raum: C 388 * QUELLE

Hat Bruno Schillinger das Essen, Diabetesbehandlung verweigert – ihn nicht einmal über gesetzlich zustehende Lebensmittelgutscheine informiert (davon hat man erst nach Monaten erfahren) – Sie hat damit einen Menschen in den Tod geschickt – der Beweis, die von ihr erlaubte Aufzeichnung des Gesprächs wurde bis heute von der Justiz ignoriert/unterdrückt und damit Strafvereitelung im Amt. Wurde mehrfach beim Lügen überführt, zuletzt ‚die ham wir nicht‚ log Sie zu medizinischen Dokumenten die sogar Gerichtsbekannt waren und wurde von der eigenen Mitarbeiterin überführt. Doch auch hier wird sie geschützt!

ACHTUNG: die Hautkrankheit wird im eigenen Fallmanagerbericht (2005!) bereits dokumentiert – wie auch die Stellensabotage der ARGE! Doch auch hier soll vertuscht werden und die Lebensversager geschützt werden.

Das Bruno Schillinger weiter seinen Mördern ausgeliefert ist, ist eine weitere Unmenschlichkeit und kriminelle Handlung! Denn damit wird er erpresst durch diesen Kontakt die Täter zu entlasten!

*

DAS VERSORGUNGS- GESUNDHEITSAMT SCHWEIGT: 

Der Informationsdienst für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen 

Als neue Serviceleistung für Menschen mit Behinderung wurde ein Informationsdienst eingerichtet.

Die besten Leistungen und Hilfen nützen nichts, wenn die Betroffenen davon keine Kenntnis haben oder nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen. Mit dem jetzt eingerichteten Informationsdienst für Menschen mit Behinderung können Bürgerinnen und Bürger vor Ort bei ihren Versorgungsämtern schnell und unbürokratisch via Telefon oder Internet Auskunft, Beratung und individuelle Hilfestellung erhalten, sagte der Behindertenbeauftragte in Stuttgart.

Zuständig für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und den Stadtkreis Freiburg ist das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald -Fachbereich Versorgungsamt- in Freiburg.

http://versorgung.lkbh.net/vafr/vvbw/infodienst.html

Anm. der Behindertenbeauftragte Gerd Weimer ließ lapidar ausrichten ‚wir machen da nichts‘

Beauftragter der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen * Schellingstraße 15 – 70174 Stuttgart – Telefon: (07 11) 123-3543 – Fax: (07 11) 123-3912  – Poststelle@bfbmb.bwl.de * WEBSEITE

ANLAUFSTELLE FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

Die Anlauf- und Informationsstelle nimmt die beim Fachbereich Besondere Sozialhilfe ankommenden Anfragen von Menschen mit Behinderung entgegen und berät in grundlegenden und zentralen Fragen der Eingliederungshilfe. Gegebenenfalls werden die Anfragen an die zuständigen Stellen weitergeleitet. 

http://www.service-bw.de/zfinder-bw-web/authorities.do?beid=1837342

Christian Schroff Leiter Anlaufstelle

Telefon: 0761 2187-2290 Fax: 0761 2187-72290 E-Mail: christian.schroff@lkbh.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung Gebäude: Stadtstraße 2 Raum: 362

hört zusammen mit seinem Kumpan Josef die Telefonate ab und geilt sich an der Not der Menschen auf – Datenschutz wird vorsätzlich ignoriert

Eine Beratung erfolgte niemals – verweigerte die Schriftform ‚wir schreiben nicht, weil sie es selbst nicht lesen können‘ – damit nutzt er den behördlich verursachten Augenschaden aus um Herr Schillinger zu schaden – er hat nicht einmal über technische Hilfen, z.B. Lesegeräte informiert oder über besonderen UV Schutz (über diese Möglichkeit hat erst vor kurzen eine andere Organisation informiert) – stattdessen erklärte er seine Vorgesetzten, Kollegen für inkompetent und versucht zu erpressen. Er bietet an, dass man über die gestellten Anträge mal reden könne, wenn Herr Schillinger alles andere vergisst. Diese Erpressung, usw. wird von den Vorgesetzten geduldet und unterstützt. Alle verstecken sich, obwohl immer wieder ihre Einschaltung gefordert wurde.

Eva Resz Sozialarbeiterin 

Telefon: 0761 2187-2252 Fax: 0761 2187-72299 E-Mail: eva.resz@lkbh.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung Gebäude: Stadtstraße 2 Raum: 358

Aufgaben: Betreuungsbehörde und Sozialdienst SGB XII Leistungsberechtigte – Bötzingen, Breisach, Eichstetten, Eschbach, Gottenheim, Hartheim, Ihringen, March, Merdingen, Vogtsburg, Umkirch

Verweigert die Beratung, Information, hört zusammen mit Schroff illegal Telefonate mit, verweigert die Arbeit. Schroff hat aber bestätigt, dass sie für die Beratung zuständig ist – damit begeht er erneut selbst wieder eine Straftat.

*

ALLE Mitarbeiter des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald wurden lt. Christian Schroff über diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit informiert – getan hat NIEMAND* etwas = unterlassene Hilfeleistung, Körperverletzung, Strafvereitelung, Euthanasie, usw. alles im Amt = Verbrechen gegen Menschlichkeit!

*Wir möchten den whistleblowern danken die weitere Beweise lieferten, dass Landrätin Störr-Ritter, Sozialdezernentin Münzer vorsätzlich oder aus Dummheit die Versorgung mit Essen, Diabetesmedikamenten verweigerten und Bruno Schillinger so in den Tod schickten. das dürfte der wahre Grund sein, dass beide sich verstecken und weitere Mordanweisungen geben um durch den Tod eines Menschen ihre Akten zu schließen.

Wir sprechen von Mord, weil die Verweigerung von Essen, Diabetesmedikamenten nichts anderes ist. Außerdem steht die Restlebenszeit von Bruno bereits fest (Feb. 2013: noch 5 Jahre) und diese Täter tun alles um sie weiter zu verkürzen.

*

Mehr zu GEMEINDE MARCH www.march.de 

Kirche, Caritas, Diakonie in Kürze

*

AdornoArmBlackForest

*

Alle Behörden, Politiker wurden immer wieder über die Notlage und de Verbrechen gegen Menschenrechte informiert – doch alle schweigen und ordnen so diese Taten an.

BrunoHumanRightsSkinBeforeStartNumber

Bruno, ein Mordopfer dieser Diktatur – ermordet mit dem Hartz IVerbrechens – weil die Politiker die Verwicklungen ihres CDU Kollegen in den ungeklärten Tod von Brunos Vater vertuschen möchten.

Feb. 2013 der Arzt hat ihm gesagt, dass durch den Nierenschaden sein Zug in 5 Jahren endgültig abgefahren ist – doch die Behörden verweigern weiter jede Hilfe und Beratung (SGB I § 13/14/15 und 10, werden wie Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention verweigert – man wartet darauf, das er verreckt!.

Herr Bruno Schillinger kriegt nur ca. 253,- €/Hartz 4 – Differenz zum Regelsatz (382,-) ungeklärt – plus Miete – muss in Dunkelheit, ohne Tageslicht leben wegen Hautkrankheit – Anträge auf Mehrbedarf, usw. nach BVerfG Urteil werden ignoriert (stellv. Geschäftsführer ist stolz darauf dass er nach Jahren das BVerfG Urteil immer noch nicht kennt) – nach Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung kam er in Lebensgefahr, wurde mit Augen-Nierenschaden (irreparabel) gerettet – med. Behandlung wird verhindert – von Herz-Nieren-Augen-Haut/Krebs-HWS- usw.(Fahrtkosten zum Arzt sind in Hartz 4 enthalten) – oder die Mörder profilieren sich damit dass sie angeblich Beratung anbieten – doch wieso soll sich Bruno von seinen Mördern beraten lassen die bereits mehrfach bewiesen haben, dass sie völlig inkompetent und kriminell sind? Die med. Unterlagen unterschlagen, Bundestag, Landtag, usw. belogen und betrogen haben, usw.

Sozialamt verweigert die Arbeit, Hilfe, Beratung

Aufsichtsbehörde Regierungspräsidium ‚wenn Sie kein Essen haben, müssen Sie jemanden zur Tafel schicken‘ oder die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung ist kein versuchter Mord oder andere Straftat (durch Behörden) – und am besten ist der ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann (Anm. Ministerpräsident) nichts tut?‘ und damit wollen die ganzen Bürokratten ihre Arbeitsverweigerung, Strafvereitelung, usw. legalisieren.

https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/kretschmann-jagt-krueppel/

https://5jahrehartz4.wordpress.com/helft-bruno/spd-auf-kruppeljagd/

*

Spenden/Donation Seite English

*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s