Geständnis

*

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVBaden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

Hartz IV Terror: Kampf um Überleben! Wie lange noch?

GESTÄNDNIS: Regierungsdirektor/Jurist verweigert Urteil Bundesverfassungsgericht!

Keine Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landesregierung & Landtag!

Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March May 25th 2013)

Die Zukunft von Bruno Schillinger wird immer ungewisser. Die Fortzahlung des rudimentären Hartz IV (ab 01/06/2013, Miete?) ist völlig ungeklärt. Trotz vieler Anfragen gab es keinen Rückruf. Die völlige Mittellosigkeit, existenzielle Notlage besteht weiter. Weder Bürgermeister noch Landrätin haben ihre Behörden zur Soforthilfe angewiesen oder ihn angerufen. Durch die Hautkrankheit muss er in Dunkelheit leben und die wird gezielt zur Erpressung gegen ihn eingesetzt. Die Behörden drängen massiv zur Entmündigung, damit sie vielleicht wieder ihren Aufgaben nachkommen. Dabei gibt es andere Möglichkeiten die bis heute verschwiegen, unterschlagen wurden. Doch wie bereits durch das Gericht ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‚ soll Herr Schillinger auch hier gezwungen werden, die bisherigen Rechtsbrüche, Verbrechen gegen Menschenrechte nachträglich zu legalisieren oder halt zu verrecken! Die Behörden wissen genau, dass er nur ca. 253,- €/Hartz IV statt 382,- überwiesen bekommt und der Mehrbedarf (nach Bundesverfassungsgericht) nicht einmal ermittelt wird. Vorhandene Unterlagen wurden unterschlagen, eine Beratung findet nicht statt. Auch hier soll er gezwungen werden eine Beratung durch dieselben Personen zu akzeptieren, die dies alles verursacht haben. Damit würde er nachträglich diese Verbrechen akzeptieren. Die Forderung die Vorgesetzten, Aufsichtsbehörden einzuschalten, wird querköpfig ignoriert. Offensichtlich wissen die Verantwortlichen genau welche Verbrechen gegen Menschenrechte geschehen und verstecken sich deshalb.

Auch der Landtag unterstützt diese Verbrechen gegen Menschenrechte und jede Menschlichkeit. Von stupiden Floskeln wie ‚nicht mein Wahlkreis‚ über oder ‚völlig überzogen, das gibt es nicht, deshalb ist es für mich erledigt‚, usw. Bitten um Hilfe, öffentliche Untersuchung, Einhaltung der Landesverfassung werden sogar mit Werbung gleichgesetzt. Dabei hätten die mit einer kleinen Anfrage alles untersuchen können. Drei Zeilen die die Wahrheit über diese Verbrechen gegen Menschenrechte aufgedeckt hätten und einen Menschenretten würden:

Haben die beteiligten, informierten Behörden, Ministerien, usw. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstraße 1; 79232 March; entsprechend Sozialgesetzen, Landesverfassung von Baden-Württemberg, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention gehandelt – Ja oder Nein?

Stattdessen fühlen sie sich durch die Forderung nach Einhaltung der Menschenrechte beleidigt, schicken die Kripo vorbei und verweigern dem Opfer der ZUGANG ZUR JUSTIZ (Art. 13).

GESTÄNDNIS: Während sich alle Verantwortlichen, von Ministerpräsident Kretschmann abwärts hinter der untersten Bürokrattenebene verschanzen, hat ein Regierungsdirektor gestanden, dass er vorsätzlich gegen Bundesverfassungsgericht und Gesetze gehandelt hat.

Er hat nachträglich ausdrücklich Wert darauf gelegt, dass seine Vorgabe ‚wenn Sie kein Essen haben, schicken Sie jemanden zur Tafel‚ nicht zynisch gemeint war. Damit steht der vorsätzliche Gesetzesbruch fest. Doch bisher blieb dies folgenlos! Man versucht anscheinend alles intern unter den Teppich zu kehren. Die von Ministerpräsident Kretschmann inthronisierte Regierungspräsidentin Schäfer, nachdem er ihren Vorgänger aus dem Amt gejagt hat*, schweigt sich aus. Der Jurist wird ebenso von ihm gedeckt. Obwohl der auch bereits die Euthanasie legalisierte. Laut Landesregierung ist die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung weder versuchter Mord noch eine andere Straftat. Bedingung ist offenbar, dass dies durch Behörden durchgeführt wird. Andere Personen stehen deswegen vor Gericht – wegen Mordes, auch in Baden-Württemberg. Die Frage bleibt: Wie lange lässt die GrünRote Landesregierung noch die Misshandlung eines Behinderten, die Verbrechen gegen Menschenrechte zu? Wann geben Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, Landrätin Störr-Ritter CDU, Bürgermeister Hügele CDU einem behinderten Menschen endlich ausreichend Essen, zustehende Sozialleistungen?

Landrätin und Bürgermeister wurden immer wieder persönlich zu Hilfe, Untersuchung aufgefordert – doch sie verstecken sich und warten auf den Tod eines behinderten Menschen. Das ist ein weiterer Beweis für die Unmenschlichkeit und Degeneration von Bürokratie & Politik zur Vernichtung behinderter, bedürftiger Menschen, deutschlandweit

Baden-Württemberg, wir machen alles, auch wieder behinderte Menschen tot!

Wir erinnern an Friedrich Hecker, denn die Zeit ist wieder reif:

Jetzt war es an der Zeit, an die Stelle nutzloser Reden die That zu setzen!

 

 

Vorankündigung: In Kürze wird die Seite THEY SLAUGHTER DISABLED, AGAIN! geschaltet. Die Personen, u.a. auch die Abgeordneten sind darüber informiert.

 

 

Direkte Informationen und Hilfeadresse: Bruno Schillinger * Bachstrasse 1 * 79232 March-Holzhausen * T 07665 930450

https://5jahrehartz4.wordpress.com * http://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com

ACHTUNG – BIS HEUTE HAT KEINE AUFSICHTSBEHÖRDE ODER STAATSANWALTSCHAFT BEI HERR SCHILLINGER ANGERUFEN UM DIE EIGENEN BEHÖRDENINFRORMATIONEN GEGENZUPRÜFEN! AUCH DIE AUFZEICHNUNG UND ANDERE BEWEISE WERDEN IGNORIERT! KOLLEGENSCHUTZ? STRAFVEREITELUNG? RECHTSBEUGUNG? BÜROKRATIEALLTAG?

PS: Sie glauben das alles nicht? Dann stellen wir Ihnen die Preisfrage: Wie kann dies alles seit Jahren im Internet stehen – inkl. der ganzen Namen und völlig unbeanstandet? Wäre nur ein Komma falsch, hätte man sicher bereits die furchtbaren Juristen auf uns alle gehetzt. # Auch wurden die Behörden, usw. immer wieder über diese Dokumentationen ab Entwurfstadium informiert und haben sie so abgesegnet! # Alle ausführenden, informierten Personen sind durch ihre Beteiligung an Verbrechen gegen Menschenrechte / Euthanasie zu öffentlichen Personen geworden!

* Südkurier Exkurs zu Regierungspräsidium, Freiburg: Ex-Regierungspräsident geht nach BonnMinisterpräsident Kretschmann hatte ihn aus dem Amt gejagt. Jetzt macht er Karriere im Bundesfinanzministerium: der Freiburger Ex-Regierungspräsident Julian Würtenberger

http://www.suedkurier.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/aktuelles/baden-wuerttemberg/Ex-Regierungspraesident-geht-nach-Bonn;art417921,5825568

*

Ministerpräsident Winfried Kretschmann Grüne

http://www.winfried-kretschmann.de/http://de.wikipedia.org/wiki/Winfried_Kretschmann

*

Alle Abgeordneten des Landtages von Baden-Württemberg

http://www.landtag-bw.de/cms/home/der-landtag/abgeordnete.html

*

Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

http://www.breisgau-hochschwarzwald.de/

Landrätin Störr-Ritter

http://www.breisgau-hochschwarzwald.de/servlet/PB/menu/1107873/index.html

*

Gemeinde March

http://www.march.de/

Bürgermeister Hügele

http://www.march.de/de/Gemeinde/Bürgermeister