Kripo steht vor Tür

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVBaden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

Menschenrechte verlangt! Kripo vor Tür!

Kampf um Überleben! Landtagsabgeordnete zur Einhaltung von Menschenrechten aufgefordert – Strafanzeige wegen Beleidigung!

Keine Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landesregierung & Landtag!

Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March May 15th 2013)

Wer deutsche Politiker zur Einhaltung der Menschenrechte auffordert, bekommt wieder Hausbesuch von        ,      , Kripo und eine Strafanzeige wegen Beleidigung. So heute geschehen bei Herr Schillinger, der ohne ausreichend Essen, med. Behandlung, usw. überleben muss und dem sogar Artikel 13 ZUGANG ZUR JUSTIZ UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigert wird. Die Generalstaatsanwaltschaft ignoriert bis heute die Strafanzeigen. Die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung durch ARGE/Sozialamt ist für das Regierungspräsidium weder versuchter Mord noch eine andere Straftat. Die illegale Verhaftung, Verschleppung, Aussetzung im Auftrag eines CDU Politikers, bis heute nicht aufgeklärt. Der durch Behörden behindert, bedürftig gewordene Herr Schillinger, ist weiter denselben Personen ausgeliefert die ihm die Essen, Diabetesbehandlung verweigerten, so in den Tod schickten, aus dem er mit Augen-Nierenschäden (GFR 71, irreparabel) gerettet wurde. Die Medikamentendosis musste bereits verdoppelt werden, als im Februar ein Arzt sagte, dass für ihn in 5 Jahren der Zug abgefahren ist. Die Behörden verweigern weiter Soforthilfe, Beratung. Das Landratsamt brach am 15/08/2012 einfach die Verbindung ab und lässt ihn in völliger Mittellosigkeit, existenzielle Notlage vegetieren, ignoriert alle Hilferufe und Anträge. Er muss in Dunkelheit, ohne Tageslicht leben! Medizinischer Tageslichtschutz würde ihn 30 Minuten vor Hautverbrennungen schützen. ARGEsJobcenter/Sozialamt verweigern damit die Feststellung des persönlichen Bedarfs, wie vom Bundesverfassungsgericht geurteilt. Seit bekannt ist, dass die Frau eines ehem. Bundeskanzlers dieselbe Hautkrankheit hatte, gab es nur noch ‚Vernichtung‘. Mit allen Mitteln soll die Akte geschlossen und der Tod jede Untersuchung verhindern.

Die Strafanzeige hat lt. Kripo der SPD Abgeordnete Fuchs (MdL) erstattet, weil er sich durch den Vorwurf, dass er Verbrechen gegen Menschenrechte zulässt, von dem behinderten Opfer beleidigt sieht. Prompt steht innerhalb 1 Woche die Kripo im Auftrag der Staatsanwaltschaft vor der Tür des Opfers. Der Behinderte, der ohne genug Essen, Diabetesbehandlung, usw. um sein Überleben kämpft, weiter die öffentliche Untersuchung verlangt, war dagegen bis heute keinen Anruf wert! Doppelmoral oder wieder Sonderrechte für Politiker?

Kann die Antwort auf die simple Frage: ‚Wie nennen Sie jene Personen die Menschen das Essen, Diabetesbehandlung verweigern, es dulden?‚ überhaupt eine Beleidigung sein? Auch Regierungspräsidium, Kreisrätin, Jobcenter, Landratsamt, usw. hatten dafür keine anderen Begriffe wie VERBRECHER GEGEN MENSCHENRECHTE & MÖRDER! Die Antworten des Abgeordneten und Staatsanwaltes werden mit Spannung erwartet.

Ein Rätsel bleibt auch ‚Wieso erst jetzt‚? Denn diese Untaten wurden schon früher angezeigt. Wurde der SPD Abgeordnete vorgeschickt, um Sozialministerin Altpeter (SPD) zu schützen? Diese wurde oft zur Soforthilfe, Untersuchung aufgefordert. Stur wird jeder Rückruf verweigert und so ein deutliches Vernichtungssignal gegeben! Wie sich auch Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE versteckt und damit gegen Amtseid, Landesverfassung, usw. handelt! Oder steht der Lügensumpf so hoch, dass man nun mit Einschüchterung die Wahrheit vertuschen will? Will man Herr Schillinger so zum Schweigen bringen, wie Gustl Mollath in Bayern? Wer hat das Staatsministerium angewiesen, dem Landtag wichtige Informationen vorzuenthalten.

Oder will der Abgeordnete der eigenen GrünRoten Landesregierung Probleme machen? Hilfe hätte er einfacher leisten können, Dieser Dreizeiler als ‚kleine Anfrage

Haben die beteiligten, informierten Behörden, Ministerien, usw. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstraße 1; 79232 March; entsprechend Sozialgesetzen, Landesverfassung von Baden-Württemberg, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention gehandelt – Ja oder Nein?

hätte seine SPD Genossin gezwungen alles zu untersuchen, innerhalb von 3 Wochen. Die Vergleichstabelle der Verbrechen gegen Menschenrechte & Herr Schillinger wurde schon vor Jahren publiziert und von der Justiz ignoriert. Beispiel gefällig? Als das Sozialgericht überführt wurde, gegen das Bundesverfassungsgericht geurteilt zu haben, wurde keine Untersuchung, sondern prompt die Entmündigung des Opfers eingeleitet. Die Gutachterin nannte den Grund ‚Sie machen denen Arbeit, die wollen ihre Ruhe haben‚ und versuchte mit Erpressung ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‚, versuchte Erschleichung der Originalvollmachten ihren Auftrag durchzusetzen, um Menschen so ihrer Grundrechte zu berauben!

Andere Abgeordnete reagierten stupider, z.B. ‚nicht mein Wahlkreis‚ * Bedrohung * ‚ich helfe allen Mensche die Hilfe bedürfen, doch das ist so überzogen und entspricht nicht der Realität und insoweit ist das dann für mich erledigt‚ * ignorieren die Notlage. So zeigen sie deutlich, dass bedürftige, behinderte Menschen wieder als unwertes Leben gelten, vernichtet werden sollen. Sie übertreffen die Ignoranz der Aufsichtsbehörden ‚wenn Sie kein Essen haben, schicken Sie doch jemanden zur Tafel‚ oder Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung kein versuchter Mord oder eine andere Straftat ist (Regierungspräsidium Freiburg ignoriert BVerfG, usw.).

Wie geht es weiter? Es wird befürchtet, dass die Willkür weitergeht, der Staatsterror mit aller Macht zuschlägt, um weiter zu vertuschen. Gibt es wieder eine illegale Verhaftung, Verschleppung, Aussetzung? Wird sein Zimmer gestürmt? Wird ein 3. Entmündigungsversuch gestartet, wegen ‚Einforderung der Menschenrechte‚? Oder lässt man weiter hungern, leiden, um einen Zusammenbruch zu provozieren und mit ‚Hilflosigkeit‚ illegal zu entmündigen? Oder wartet man darauf, dass Herr Schillinger endlich verreckt? Von den 5 Jahren sind 4 Monate verschwendet – Soforthilfe, Beratung, Untersuchung gab es von den Behörden immer noch keine!

Auch die Kripo wurde über die Notlage, völlige Mittellosigkeit, die anderen Untaten informiert und auch das Wort Offizialdelikt fiel. Justizminister Stickelberger SPD wird weiter aufgefordert, endlich den ZUGANG ZUR JUSTIZ zu ermöglichen! Die Landesregierung aufgefordert, Amtseid & Landesverfassung einzuhalten und ihre Bürokratten zu stoppen? Denn Menschenrechte gelten immer und überall! Auch in Baden-Württemberg und auch unter GrünRot!

Bereits am Wochenende wurden der EuGH Menschenrechte/Strasbourg, der Internationale Strafgerichtshof (ICC)/Den Haag informiert und alle beteiligten, informierten Personen wegen Verbrechen gegen Menschenrechte und Menschlichkeit angezeigt. Denn das Schweigen der Justiz zeigt deutlich, dass nichts getan werden soll und wer Menschenrechte, Wahrheit verlangt, dafür angezeigt, politisch verfolgt wird. Zusätzlich sollen die Botschaften in Deutschland um Dokumentation, Hilfe & Schutz für Gesundheit & Leben von Herr Schillinger vor der Misshandlung, Verfolgung durch die GrünRote Landesregierung gebeten werden.

Positives: Vor 1 Woche bestätigte eine interessierte Fernsehredaktion, dass die Entmündigung völlig überzogen, Willkür ist. Sie nannten andere Möglichkeiten, die bis heute von Behörden verschwiegen wurden, oder wie z.B. Antrag Lesegerät, usw. ignoriert werden. Man bleibt dran.

Ist diese Strafanzeige gar die Chance für öffentliche Untersuchung oder nur ein weiterer Beweis für die Unmenschlichkeit der Politik zur Vernichtung behinderter, bedürftiger Menschen? Gilt weiter: Baden-Württemberg, wir machen alles, auch wieder behinderte Menschen tot!

Direkte Informationen und Hilfeadresse: Bruno Schillinger *Bachstrasse 1 *79232 March-Holzhausen * T 07665 930450 https://5jahrehartz4.wordpress.com * http://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com

ACHTUNG – BIS HEUTE HAT KEINE AUFSICHTSBEHÖRDE ODER STAATSANWALTSCHAFT BEI HERR SCHILLINGER ANGERUFEN UM DIE EIGENEN BEHÖRDENINFRORMATIONEN GEGENZUPRÜFEN! AUCH DIE AUFZEICHNUNG UND ANDERE BEWEISE WERDEN IGNORIERT! KOLLEGENSCHUTZ? STRAFVEREITELUNG? RECHTSBEUGUNG? BÜROKRATIEALLTAG?

PS: Sie glauben das alles nicht? Dann stellen wir Ihnen die Preisfrage: Wie kann dies alles seit Jahren im Internet stehen – inkl. der ganzen Namen und völlig unbeanstandet? Wäre nur ein Komma falsch, hätte man sicher bereits die furchtbaren Juristen auf uns alle gehetzt. # Auch wurden die Behörden, usw. immer wieder über diese Dokumentationen ab Entwurfstadium informiert und haben sie so abgesegnet! # Alle ausführenden, informierten Personen sind durch ihre Beteiligung an Verbrechen gegen Menschenrechte / Euthanasie zu öffentlichen Personen geworden!

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) http://www.winfried-kretschmann.de/http://de.wikipedia.org/wiki/Winfried_Kretschmann # Alle Abgeordneten des Landtages von Baden-Württemberg http://www.landtag-bw.de/cms/home/der-landtag/abgeordnete.html # Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald http://www.breisgau-hochschwarzwald.de/ #

Gemeinde March http://www.march.de/

*

*

Dokumentation Forderung Menschenrechte bringt Strafanzeige

*

crime_5_against_humanity_final_german_2_50

*

crime_5_against_humanity_final_german_3_50 crime_5_against_humanity_final_german_4_50 crime_5_against_humanity_final_german_5_50

*crime_5_against_humanity_final_german_6_50

*WaageDerGerechtigkeit 50

*

HartzIVFarbenlehreBasics

*