Namen – Klebt Blut an diesen Händen?

Diese Personen sind an den Misshandlungen von Bruno Schillinger beteiligt oder darüber informiert:

1. Bundestag

2. Landtag BW

3. andere Behörden/Organisationen

Über 5 Jahre Zwangsarbeitslosigkeit und Stellensabotage durch die ARGE und andere Behörden – verschwundene Dienstaufsichtsbeschwerde – Nötigung zur Unterschrift unter einen Blankovertrag für 1EuroJob – Verweigerung von Hilfe, Essen, medizinische Versorgung des Diabetikers, es wurden sogar Informationen zu Überbrückungsdarlehen und Lebensmittelgutscheinen verweigert – wie sollte er ohne Geld die Forderungen der ARGE erfüllen oder essen? – belügen des Bundestages – sogar vor einer illegalen Verhaftung, Verschleppung und Aussetzung im privaten Auftrag eines ARGE Mitarbeiters wurde nicht zurückgeschreckt – die Entmündigung wurde von der ARGE beantragt um die Akte irgendwie zu schließen und die geforderte öffentliche Aufklärung zu verhindern – Augen- und Nierenschäden wurden durch die ARGE verursacht und trotzdem wird die Hilfe weiter verweigert – Zusammenbruch vor Hunger in BA Freiburg – Folge Hausverbot durch BA Direktorin während Notarzteinsatz, medizinische Versorgung wird durch Verweigerung der Fahrtkosten verhindert, von denselben Tätern die die Augen-Nierenschäden verursacht haben, uvm.

ALLE Behörden und Politiker schauen weg – Bruno Schillinger ist weiter den Tätern ausgeliefert die dies alles verursacht haben und offenbar die Endlösung suchen!

1. Bundestag: Es wurden ALLE Abgeordneten informiert – per E-Mail und Fax an das Abgeordnetenbüro und die Wahlkreisbüros – Bruno Schillinger hat im Nov. 07 auch bewiesen dass der Bundestag von ARGE/BA/Landratsamt belogen wurde – keine Konsequenzen.

Die 3 lokalen Abgeordneten

Kerstin Andreae (Grüne), Peter Weiß (CDU) und Gernot Erler (SPD) schwiegen sich aus. Besonders perfide ist, dass Gernot Erler uns die Hilfe für die nächste Woche zugesagt hat, dies auch anderen Abgeordneten zusagte und trotzdem nichts tat. Sein Fax kam am 13.Nov. 2009 hier an, heute ist der 05.Okt. 2010). Brief vom 25/09/2010 an diese 3 Abgeordneten unten

Wir werden in Kürze ALLE Abgeordneten fragen ob Sie weiter die Hilfe für Bruno Schillinger verweigern und ob an ihren Händen dann sein Blut klebt. Die 3 lokalen Abgeordneten wurden bereits angeschrieben (unten), keine Antwort.

Wir erinnern hier an der Hungertoten von Speyer. Damals hatte der Bundestag festgestellt dass das Vorgehen der ARGE unrechtmäßig war, doch geändert hat sich offenbar nichts.

Namensliste der Abgeordneten unten

2. Landtag BW: Wir warten weiter – auf Hilfe oder irgendeinen Anruf.

Namensliste der Landtagsabgeordneten BW unten
3. andere Behörden/Organisationen – provisorischer Link zur alten Website [hier klicken]

—————————————————————————

Alle 3 Abgeordneten haben denselben Anhang erhalten der aus Platzgründen hier nur einmal eingefügt ist. KEIN Anruf bis her (Stand: 05.10.2010)

25.09.2010

Abgeordnete des Deutschen Bundestages

Kerstin Andreae (Grüne)

Sofort weiterleiten und persönlich aushändigen

Per Fax  030 – 227 76481 – 07 61 8 88 67 14                                   Seiten : 2

Nachzahlungsverweigerung Hartz IV – Alles nur ein ‚Missverständnis‘?

Erstes Ergebnis Sozialgericht

Sehr geehrte Frau Andreae,

kann es sein, dass alles nur ein ‚Missverständnis‘ war?

Am 25.09.2010 Mittwoch wurden wir im Sozialgericht informiert, dass die angeblich so notwendigen Kontoauszüge angeblich immer noch fehlen. Diese wurden der ARGE aber am 13.05.2010 per E-Mail zugeschickt. Zusätzlich an BA und Landratsamt. Doch sie sollen nie angekommen sein. Interessanterweise kamen die BBC E-Mails an. Zu diesem Zeitpunkt war dass Telefon zum ersten Mal gesperrt und es war kein Fax möglich.

Wir stellen Ihnen nun die Fragen: Wurden Sie von der ARGE evtl. so informiert, dass von uns noch Unterlagen fehlen und haben deshalb nichts getan?

Wurden Sie dadurch getäuscht und an der Hilfe gehindert?

Wir stellen fest, dass die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und die anderen Behörden Bruno Schillinger nicht über dieses fehlen informiert hat. Es gab keinen einzigen Anruf und dass Bruno Schillinger durch die Misshandlungen der ARGE nicht mehr selbst lesen kann ist dort bekannt.

Falls Sie mit dieser Falschinformation getäuscht wurden, bitten wir um sehr kurzfristige Nachricht – bitte auf jeden Fall zusätzlich telefonisch! Bevor wir die Aktion starten ‚An diesen/Ihren Händen klebt (sein) Blut‚ (Arbeitstitel). Die Fortsetzung der TorTour zu seinen Mördern und Helfern ist Bruno Schillinger nicht zuzumuten. Und eine gemeinsame Lösung wird verhindert, wie die medizinische Behandlung.

Dazu kommt noch, dass Bruno Schillinger vor das Sozialgericht gezwungen wurde, obwohl man dort auch von der Hauterkrankung und dem chronischen HWS Problem weiß. Es ist besonders schlimm, dass der Geist des Kaiserreiches ‚Kein Arbeit, keine Papiere – keine Papiere, keine Arbeit‘ des Hauptmanns von Köpenick weiterlebt. Heute heißt es: Keine ärztliche Bescheinigung, kein Fahrgeld zum Arzt – kein Fahrgeld, keine medizinische Behandlung und auch keine Bescheinigung‘. Hier tobt sich die Bürokratie an ihrem Opfer aus und setzt die Misshandlungen fort, statt Hilfe zu leisten. Und die Legislative und Judikative spielen offenbar mit.

Das Gesicht von Bruno Schillinger ist trotz Lichtschutz mit Faktor 50+ böse verbrannt (Bild, Bericht und Hardcopies der E-Mail auf http://www.kassensturz-jetzt.de/tortour/tt020court2009result.htm). Die Schmerzen des chronischen HWS Problems können nicht behandelt werden. Eine lindernde Cortisonspritze scheidet durch die Diabetes aus, Schmerzmedikamente durch den von der ARGE verursachten Nierenschaden.

Wir fragen uns, wie lange ist Bruno Schillinger weiterhin der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald ausgeliefert? Der ARGE die seine Arbeitsplätze sabotierte, die ihm Essen und Krankenversicherung verweigerte, die ihm damit die medizinische Behandlung seiner Diabetes verweigerter und Augen- Nierenschäden verursachte. Die seit ihrem Verbrechen die Kommunikation verweigert.

Wie lange ist Bruno Schillinger noch seinen Mördern ausgeliefert? Der Nierenschaden steht fest. Wie lange sehen Sie Frau Andreae hier weiter tatenlos und schweigend zu?

Ist die Gesundheit und Leben eines Menschen den Grünen nicht einmal einen Anruf wert?

Vielleicht kommen Sie noch zu Besinnung, leisten Hilfe und Unterstützung. Stoppen Sie dieses Verbrechen gegen Grundgesetz und Menschenrechte! Sonst bleibt uns nur noch übrig, Ihnen endgültig vorzuwerfen und entgegenzuschreien:

Frau Andreae, an Ihren Händen klebt das Blut von Bruno Schillinger‚.

Wir hoffen, dass es dazu nicht kommen muss. Doch Bruno Schillinger hat nicht mehr viel zu verlieren. Bevor er weiter durch die Behörden, die sich auf Ihre Hartz IV Gesetze, denen Sie Frau Andreae selbstzugestimmt haben, berufen und unnötig leiden muss, bleibt nur noch dieser Schrei.


Mit freundlichen Grüßen

Die Lebensretter von Bruno Schillinger & Bruno Schillinger

—————————————————————————


/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:“Times New Roman“;
mso-ansi-language:#0400;
mso-fareast-language:#0400;
mso-bidi-language:#0400;}

25.09.2010

Abgeordneter des Deutschen Bundestages

Peter Weiß (CDU)

Sofort weiterleiten und persönlich aushändigen

Per Fax  0 30 227 – 76 387 – 0 76 41 – 93 15 80 – 0 78 21 – 90 80 62                                 Seiten : 2

Nachzahlungsverweigerung Hartz IV – Alles nur ein ‚Missverständnis‘?

Erstes Ergebnis Sozialgericht

Sehr geehrter Herr Weiß,

kann es sein, dass alles nur ein ‚Missverständnis‘ war?

Am 25.09.2010 Mittwoch wurden wir im Sozialgericht informiert, dass die angeblich so notwendigen Kontoauszüge angeblich immer noch fehlen. Diese wurden der ARGE aber am 13.05.2010 per E-Mail zugeschickt. Zusätzlich an BA und Landratsamt. Doch sie sollen nie angekommen sein. Interessanterweise kamen die BBC E-Mails an. Zu diesem Zeitpunkt war dass Telefon zum ersten Mal gesperrt und es war kein Fax möglich.

Wir stellen Ihnen nun die Fragen: Wurden Sie von der ARGE evtl. so informiert, dass von uns noch Unterlagen fehlen und haben deshalb nichts getan?

Wurden Sie dadurch getäuscht und an der Hilfe gehindert?

Wir stellen fest, dass die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und die anderen Behörden Bruno Schillinger nicht über dieses fehlen informiert hat. Es gab keinen einzigen Anruf und dass Bruno Schillinger durch die Misshandlungen der ARGE nicht mehr selbst lesen kann ist dort bekannt.

Falls Sie mit dieser Falschinformation getäuscht wurden, bitten wir um sehr kurzfristige Nachricht – bitte auf jeden Fall zusätzlich telefonisch! Bevor wir die Aktion starten ‚An diesen/Ihren Händen klebt (sein) Blut‚ (Arbeitstitel). Die Fortsetzung der TorTour zu seinen Mördern und Helfern ist Bruno Schillinger nicht zuzumuten. Und eine gemeinsame Lösung wird verhindert, wie die medizinische Behandlung.

Dazu kommt noch, dass Bruno Schillinger vor das Sozialgericht gezwungen wurde, obwohl man dort auch von der Hauterkrankung und dem chronischen HWS Problem weiß. Es ist besonders schlimm, dass der Geist des Kaiserreiches ‚Kein Arbeit, keine Papiere – keine Papiere, keine Arbeit‘ des Hauptmanns von Köpenick weiterlebt. Heute heißt es: Keine ärztliche Bescheinigung, kein Fahrgeld zum Arzt – kein Fahrgeld, keine medizinische Behandlung und auch keine Bescheinigung‘. Hier tobt sich die Bürokratie an ihrem Opfer aus und setzt die Misshandlungen fort, statt Hilfe zu leisten. Und die Legislative und Judikative spielen offenbar mit.

Das Gesicht von Bruno Schillinger ist trotz Lichtschutz mit Faktor 50+ böse verbrannt (Bild, Bericht und Hardcopies der E-Mail auf http://www.kassensturz-jetzt.de/tortour/tt020court2009result.htm). Die Schmerzen des chronischen HWS Problems können nicht behandelt werden. Eine lindernde Cortisonspritze scheidet durch die Diabetes aus, Schmerzmedikamente durch den von der ARGE verursachten Nierenschaden.

Wir fragen uns, wie lange ist Bruno Schillinger weiterhin der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald ausgeliefert? Der ARGE die seine Arbeitsplätze sabotierte, die ihm Essen und Krankenversicherung verweigerte, die ihm damit die medizinische Behandlung seiner Diabetes verweigerter und Augen- Nierenschäden verursachte. Die seit ihrem Verbrechen die Kommunikation verweigert.

Wie lange ist Bruno Schillinger noch seinen Mördern ausgeliefert? Der Nierenschaden steht fest. Wie lange sehen Sie Herr Weiß hier weiter tatenlos und schweigend zu?

Ist die Gesundheit und Leben eines Menschen der CDU nicht einmal einen Anruf wert?


Wie vereinbaren Sie Herr Weiß Ihr Schweigen, Ihre Hilfeverweigerung mit Ihrer Präsidentschaft im Hilfswerk für KZ-Opfer, dem Maximilian Kolbe Werk? Erklären Sie uns den Unterschied zwischen den damaligen Gräueltaten einer menschenverachtenden Diktatur und der heutigen Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung bis zu schweren, vorsätzlich verursachten Gesundheitsschäden durch deutsche Behörden – unter Hauptleitung der BMAS Ministerin von der Leyen (CDU) und Bundeskanzlerin Merkel (CDU). Sind Menschenrechte und Grundgesetz wertlos?

Vielleicht kommen Sie noch zu Besinnung, leisten Hilfe und Unterstützung. Stoppen Sie dieses Verbrechen gegen Grundgesetz und Menschenrechte! Sonst bleibt uns nur noch übrig, Ihnen endgültig vorzuwerfen und entgegenzuschreien:

Herr Weiß, an Ihren Händen klebt das Blut von Bruno Schillinger‚.

Wir hoffen, dass es dazu nicht kommen muss. Doch Bruno Schillinger hat nicht mehr viel zu verlieren. Bevor er weiter durch die Behörden, die sich auf Ihre Hartz IV Gesetze, denen Sie Herr Weiß selbst zugestimmt haben, berufen und unnötig leiden muss, bleibt nur noch dieser Schrei.

Mit freundlichen Grüßen

Die Lebensretter von Bruno Schillinger & Bruno Schillinger

—————————————————————————


/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:“Times New Roman“;
mso-ansi-language:#0400;
mso-fareast-language:#0400;
mso-bidi-language:#0400;}

25.09.2010

Abgeordneter des Deutschen Bundestages

Gernot Erler (SPD)

Sofort weiterleiten und persönlich aushändigen

Per Fax  030 / 22 77 67 35 – 0761 / 2 48 65                         Seiten : 2

Nachzahlungsverweigerung Hartz IV – Alles nur ein ‚Missverständnis‘?

Erstes Ergebnis Sozialgericht

Sehr geehrter Herr Erler,

kann es sein, dass alles nur ein ‚Missverständnis‘ war?

Am 25.09.2010 Mittwoch wurden wir im Sozialgericht informiert, dass die angeblich so notwendigen Kontoauszüge angeblich immer noch fehlen. Diese wurden der ARGE aber am 13.05.2010 per E-Mail zugeschickt. Zusätzlich an BA und Landratsamt. Doch sie sollen nie angekommen sein. Interessanterweise kamen die BBC E-Mails an. Zu diesem Zeitpunkt war dass Telefon zum ersten Mal gesperrt und es war kein Fax möglich.

Wir stellen Ihnen nun die Fragen: Wurden Sie von der ARGE evtl. so informiert, dass von uns noch Unterlagen fehlen und haben deshalb nichts getan?

Wurden Sie dadurch getäuscht und an der Hilfe gehindert?

Wir stellen fest, dass die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und die anderen Behörden Bruno Schillinger nicht über dieses fehlen informiert hat. Es gab keinen einzigen Anruf und dass Bruno Schillinger durch die Misshandlungen der ARGE nicht mehr selbst lesen kann ist dort bekannt.

Falls Sie mit dieser Falschinformation getäuscht wurden, bitten wir um sehr kurzfristige Nachricht – bitte auf jeden Fall zusätzlich telefonisch! Bevor wir die Aktion starten ‚An diesen/Ihren Händen klebt (sein) Blut‚ (Arbeitstitel). Die Fortsetzung der TorTour zu seinen Mördern und Helfern ist Bruno Schillinger nicht zuzumuten. Und eine gemeinsame Lösung wird verhindert, wie die medizinische Behandlung.

Dazu kommt noch, dass Bruno Schillinger vor das Sozialgericht gezwungen wurde, obwohl man dort auch von der Hauterkrankung und dem chronischen HWS Problem weiß. Es ist besonders schlimm, dass der Geist des Kaiserreiches ‚Kein Arbeit, keine Papiere – keine Papiere, keine Arbeit‘ des Hauptmanns von Köpenick weiterlebt. Heute heißt es: Keine ärztliche Bescheinigung, kein Fahrgeld zum Arzt – kein Fahrgeld, keine medizinische Behandlung und auch keine Bescheinigung‘. Hier tobt sich die Bürokratie an ihrem Opfer aus und setzt die Misshandlungen fort, statt Hilfe zu leisten. Und die Legislative und Judikative spielen offenbar mit.

Das Gesicht von Bruno Schillinger ist trotz Lichtschutz mit Faktor 50+ böse verbrannt (Bild, Bericht und Hardcopies der E-Mail auf http://www.kassensturz-jetzt.de/tortour/tt020court2009result.htm). Die Schmerzen des chronischen HWS Problems können nicht behandelt werden. Eine lindernde Cortisonspritze scheidet durch die Diabetes aus, Schmerzmedikamente durch den von der ARGE verursachten Nierenschaden.

Wir fragen uns, wie lange ist Bruno Schillinger weiterhin der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald ausgeliefert? Der ARGE die seine Arbeitsplätze sabotierte, die ihm Essen und Krankenversicherung verweigerte, die ihm damit die medizinische Behandlung seiner Diabetes verweigerter und Augen- Nierenschäden verursachte. Die seit ihrem Verbrechen die Kommunikation verweigert.

Wie lange ist Bruno Schillinger noch seinen Mördern ausgeliefert? Der Nierenschaden steht fest. Wie lange sehen Sie Herr Erler hier weiter tatenlos und schweigend zu?


Herr Erler, Sie hatten Ihre Hilfe für die nächste Woche zugesagt. Das war am 13.November 2009 (per Fax). Sie haben auch andere Abgeordnete informiert, dass Sie Herr Erler helfen und diese damit an der eigenen Hilfe gehindert. Doch wir warten immer noch – heute ist der 25.09.2010.

Ist die Gesundheit und Leben eines Menschen der SPD offenbar keinen Anruf wert?

Vielleicht kommen Sie noch zu Besinnung, leisten die zugesagte Hilfe und Unterstützung. Stoppen Sie dieses Verbrechen gegen Grundgesetz und Menschenrechte! Sonst bleibt uns nur noch übrig, Ihnen endgültig vorzuwerfen und entgegenzuschreien:

Herr Erler, an Ihren Händen klebt das Blut von Bruno Schillinger‚.

Wir hoffen, dass es dazu nicht kommen muss. Doch Bruno Schillinger hat nicht mehr viel zu verlieren. Bevor er weiter durch die Behörden, die sich auf Ihre Hartz IV Gesetze, denen Sie Herr Erler selbst zugestimmt haben, berufen und unnötig leiden muss, bleibt nur noch dieser Schrei.

Mit freundlichen Grüßen

Die Lebensretter von Bruno Schillinger & Bruno Schillinger

—————————————————————————

Dieser Anhang ging an ALLE 3 Abgeordneten:


/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:“Times New Roman“;
mso-ansi-language:#0400;
mso-fareast-language:#0400;
mso-bidi-language:#0400;}

Wir benötigen weiter dringend Lebensmittel, Medikamente, sofort eine Krankenversicherung HILFE zur medizinischen Versorgung des Diabetikers (Eintrittsgebühr / Rezeptkosten, hier sind bereits 4 Rezepte mit wichtigen Medikamenten die nicht eingelöst werden können) und vor allem auch Geld für die Miete, Strom und Telefon.

Durch die provozierten Gesundheitsschäden nach Abmeldung von der Krankenversicherung und Verweigerung der Diabetesmedikamente kann Bruno Schillinger seine Brille nicht mehr verwenden. Lesegerät wurde beantragt, dürfte aber nie kommen. Deshalb bitte anrufen und dann Computerfax schicken (wegen Vergrößerungsmöglichkeit)

Zum Schluss der Hinweis auf das Postproblem. Nachdem hier bereits öfters Post verschwunden ist, dadurch sogar ein Polizeieinsatz ausgelöst wurde und auch Post zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft verschwunden ist, bitten wir um zusätzliche Zusendung per Fax und E-Mail. Bei Terminsachen auch um Anruf. Sollte ein Termin ungenutzt verstreichen bitten wir um Rückruf. Hier scheint z.B. die Arge behauptet zu haben, dass der Fortzahlungsantrag nicht rechtzeitig gestellt wurde.

Lebensretter (vorm. Helferkreis): Nochmals für Alle – wir versorgen Bruno so gut wir können noch mit Essen und das ist viel zu wenig. Wenn wir können schauen wir auch in sein Computerfax und E-Mailfach und wir versuchen Hilfe und Öffentlichkeit zu finden.

——————————————————————————————————————————————–


/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:“Times New Roman“;
mso-ansi-language:#0400;
mso-fareast-language:#0400;
mso-bidi-language:#0400;}

Abgeordnete des Bundestages

Name Vorname – Partei – Hartz4 Abstimmung am 19.12.03

Ackermann Jens, F – Ahrendt Christian, F – Aigner Ilse, C, H4 – Aken Jan van, L. – Alpers Agnes, L. – Altmaier Peter, C, H4 – Andreae Kerstin, G, H4 – Arndt-Brauer Ingrid, S, H4 – Arnold Rainer, S, H4 – Aschenberg-Dugnus Christine, F – Aumer Peter, C – Bahr Daniel, F – Bär Dorothee, C – Barchmann Heinz-Joachim, S – Bareiß Thomas, C – Barnett Doris, S, H4 – Bartels Hans-Peter, S, H4 – Barthel Klaus, S, H4 – Barthle Norbert, C, H4 – Bartol Sören, S, H4 – Bartsch Dietmar, L. – Bas Bärbel, S – Bätzing Sabine, S, H4 – Baumann Helmut Günter, C, H4 – Beck Ernst-Reinhard, C, H4 – Beck Marieluise, G, H4 – Beck Volker, G, H4 – Becker Dirk, S – Beckmeyer Uwe, S, H4 – Behm Cornelia, G, H4 – Behrens Herbert, L. – Behrens Manfred, C – Bellmann Veronika, C, H4 – Bender Birgitt, G, H4 – Bergner Christoph, C, H4 – Bernschneider Florian, F – Beyer Peter, C – Bilger Steffen, C – Binder Karin, L. – Binding Lothar, S, H4 – Binninger Clemens, C, H4 – Birkwald Matthias W., L. – Bleser Peter, C, H4 – Bluhm Heidrun, L. – Blumenthal Sebastian, F – Bockhahn Steffen, L. – Bögel Claudia, F – Böhmer Maria, C, H4 – Bollmann Gerd Friedrich, S, H4 – Bonde Alexander, G, H4 – Börnsen Wolfgang, C, H4 – Bosbach Wolfgang, C, H4 – Bracht-Bendt Nicole, F – Brackmann Norbert, C – Brähmig Klaus, C, H4 – Brand Michael, C – Brandl Reinhard, C – Brandner Klaus, S, H4 – Brandt Helmut, C – Brase Willi, S, H4 – Brauksiepe Ralf, C, H4 – Braun Helge Reinhold, C, H4 – Brehmer Heike, C – Breil Klaus, F – Brinkhaus Ralph, C – Brinkmann Bernhard, S, H4 – Brüderle Rainer, F – Brunkhorst Angelika, F – Buchholz Christine, L. – Bulling-Schröter Eva, L. – Bulmahn Edelgard, S, H4 – Bülow Marco, S, H4 – Bunge Martina, L. – Burchardt Ulla, S, H4 – Burgbacher Ernst, F – Burkert Martin, S – Buschmann Marco, F – Canel Sylvia, F – Claus Roland, L. – Connemann Gitta, C, H4 – Cramon-Taubadel Viola von, G – Crone Petra, S – Dagdelen Sevim, L. – Danckert Peter, S, H4 – Daub Helga, F – Dautzenberg Leo, C, H4 – Dehm Diether, L. – Deligöz Ekin, G, H4 – Deutschmann Reiner, F – Dittrich Heidrun, L. – Djir-Sarai Bijan, F – Dobrindt Alexander, C, H4 – Dörflinger Thomas, C, H4 – Döring Patrick, F – Dörmann Martin, S, H4 – Dörner Katja, G – Dött Marie-Luise, C, H4 – Dreibus Werner, L. – Drobinski-Weiss Elvira, S – Duin Garrelt, S – Dyckmans Mechthild, F – Edathy Sebastian, S, H4 – Ehrmann Siegmund, S, H4 – Enkelmann Dagmar, L. – Erdel Rainer, F – Erler Gernot, S, H4 – Ernst Klaus, L. – Ernstberger Petra, S, H4 – Essen Jörg van, F – Evers-Meyer Karin, S, H4 – Feist Thomas, C – Fell Hans-Josef, G, H4 – Ferlemann Enak, C, H4 – Ferner Elke, S, H4 – Fischbach Ingrid, C, H4 – Fischer Axel E., C, H4 – Fischer Dirk, C – Fischer Hartwig, C – Flach Ulrike, F – Flachsbarth Maria, C, H4 – Flosbach Klaus-Peter, C, H4 – Fograscher Gabriele, S, H4 – Franke Edgar, S – Frankenhauser Herbert, C, H4 – Freitag Dagmar, S, H4 – Fricke Otto, F – Friedhoff Paul K., F – Friedrich Hans-Peter, C, H4 – Friedrich Peter, S – Frieser Michael, C – Fritz Erich G., C, H4 – Fuchs Michael, C, H4 – Fuchtel Hans-Joachim, C, H4 – Funk Alexander, C – Gabriel Sigmar, S – Gädechens Ingo, C – Gambke Thomas, G – Gauweiler Peter, C, H4 – Gebhart Thomas, C – Gehrcke Wolfgang, L. – Gehring Kai, G – Geis Norbert, C, H4 – Geisen Edmund Peter, F – Gerdes Michael, S – Gerhardt Wolfgang, F – Gerig Alois, C – Gerster Martin, S – Gienger Eberhard, C, H4 – Gleicke Iris, S, H4 – Glos Michael, C, H4 – Gloser Günter, S, H4 – Gohlke Nicole, L. – Goldmann Hans-Michael, F – Golombeck Heinz, F – Golze Diana, L. – Göppel Josef, C – Göring-Eckardt Katrin, G, H4 – Gottschalck Ulrike, S – Götz Peter, C, H4 – Götzer Wolfgang, C, H4 – Graf Angelika, S, H4 – Granold Ute, C, H4 – Grindel Reinhard, C, H4 – Gröhe Hermann, C, H4 – Groschek Michael, S – Groß Michael, S – Grosse-Brömer Michael, C, H4 – Grotelüschen Astrid Katharina Josefine, C – Groth Annette, L. – Grübel Markus, C, H4 – Grund Manfred, C, H4 – Gruß Miriam, F – Grütters Monika, C – Gunkel Wolfgang, S – Günther Joachim, F – Guttenberg Karl-Theodor Freiherr zu, C, H4 – Gutting Olav, C, H4 – Gysi Gregor, L. – Hacker Hans-Joachim, S, H4 – Hagedorn Bettina, S, H4 – Hagemann Klaus, S, H4 – Hahn Florian, C – Haibach Holger-Heinrich, C, H4 – Hänsel Heike, L. – Happach-Kasan Christel, F – Harbarth Stephan, C – Hardt Jürgen, C – Hartmann Michael, S, H4 – Hasselfeldt Gerda, C, H4 – Haßelmann Britta, G – Haustein Heinz-Peter, F – Heider Matthias, C, H4 – Heil Hubertus, S, H4 – Heil Mechthild, C – Hein Rosemarie, L. – Heinen Ursula, C, H4 – Heinrich Frank, C – Hempelmann Rolf, S, H4 – Hendricks Barbara, S, H4 – Henke Rudolf, C – Hennrich Michael, C, H4 – Herlitzius Bettina, G – Hermann Winfried, G, H4 – Herrmann Jürgen, C, H4 – Herzog Gustav, S, H4 – Heveling Ansgar, C – Hiller-Ohm Gabriele, S, H4 – Hinsken Ernst, C, H4 – Hintze Peter, C, H4 – Hinz Petra, S – Hinz Priska, G – Hirte Christian, C – Hochbaum Robert, C, H4 – Höferlin Manuel, F – Hoff Elke, F – Höfken Ulrike, G, H4 – Hofmann Frank, S, H4 – Hofreiter Anton, G – Höger Inge, L. – Högl Eva, S – Höhn Bärbel, G – Höll Barbara, L. – Holmeier Karl, C – Holzenkamp Franz-Josef, C – Homburger Birgit, F – Hönlinger Ingrid, G – Hoppe Thilo, G, H4 – Hörster Joachim, C, H4 – Hoyer Werner, F – Hübinger Anette, C – Humme Christel, S, H4 – Hunko Andrej, L. – Jarzombek Thomas, C – Jasper Dieter, C – Jelpke Ulla, L. – Jochimsen Lukrezia, L. – Jung Andreas, C – Jung Franz Josef, C – Juratovic Josip, S – Jüttner Egon, C, H4 – Kaczmarek Oliver, S – Kahrs Johannes, S, H4 – Kalb Bartholomäus, C, H4 – Kamp Heiner, F – Kampeter Steffen, C, H4 – Karl Alois, C – Kaster Bernhard, C, H4 – Kastner Susanne, S, H4 – Kauch Michael, F – Kauder Siegfried, C, H4 – Kauder Volker, C, H4 – Kaufmann Stefan, C – Kekeritz Uwe, G – Kelber Ulrich, S, H4 – Keul Katja, G – Kiesewetter Roderich, C – Kilic Memet, G – Kindler Sven-Christian, G – Kipping Katja, L. – Klaeden Eckart von, C, H4 – Klein Volkmar, C – Klein-Schmeink Maria, G – Klimke Jürgen, C, H4 – Klingbeil Lars, S – Klöckner Julia, C, H4 – Klose Hans-Ulrich, S, H4 – Knoerig Axel, C – Knopek Lutz, F – Kober Pascal, F – Koch Harald, L. – Koczy Ute, G – Koenigs Tom, G – Koeppen Jens, C – Kofler Bärbel, S – Köhler Kristina, C, H4 – Kolb Heinrich Leonhard, F – Kolbe Daniela, S – Kolbe Manfred, C, H4 – Königshaus Hellmut, F – Kopp Gudrun, F – Koppelin Jürgen, F – Körber Sebastian, F – Körper Fritz Rudolf, S, H4 – Korte Jan, L. – Koschorrek Rolf, C – Koschyk Hartmut, C, H4 – Kossendey Thomas, C, H4 – Kotting-Uhl Sylvia, G – Kramme Anette, S, H4 – Krellmann Jutta, L. – Kressl Nicolette, S, H4 – Kretschmer Michael, C, H4 – Krichbaum Gunther, C, H4 – Krings Günter, C, H4 – Krischer Oliver, G – Krogmann Martina, C, H4 – Krüger-Leißner Angelika, S, H4 – Krumwiede Agnes, G – Kruse Rüdiger, C – Kudla Bettina, C – Kues Hermann, C, H4 – Kuhn Fritz, G, H4 – Kühn Stephan, G – Kumpf Ute, S, H4 – Künast Renate, G, H4 – Kunert Katrin, L. – Kurth Markus, G, H4 – Kurth Patrick, F – Kurth Undine, G, H4 – Lach Günter, C – Lafontaine Oskar, L. – Lambrecht Christine, S, H4 – Lamers Karl A., C, H4 – Lämmel Andreas, C – Lammert Norbert, C, H4 – Landgraf Katharina, C – Lanfermann Heinz, F – Lange Christian, S, H4 – Lange Ulrich, C – Laurischk Sibylle, F – Lauterbach Karl, S – Lay Caren, L. – Lazar Monika, G – Lehmer Max, C – Lehrieder Paul, C – Leibrecht Harald, F – Leidig Sabine, L. – Lemme Steffen, S – Lenkert Ralph, L. – Leutert Michael, L. – Leutheusser-Schnarrenberger Sabine, F – Leyen Ursula von der, C – Liebich Stefan, L. – Liebing Ingbert, C – Lietz Matthias, C – Lindemann Lars, F – Lindner Christian, F – Lindner Martin, F – Link Michael Georg, F – Linnemann Carsten, C – Lips Patricia, C, H4 – Lischka Burkhard, S – Lösekrug-Möller Gabriele, S, H4 – Lotter Erwin, F – Lötzer Ulla, L. – Lötzsch Gesine, L. – Luczak Jan-Marco, C – Lühmann Kirsten, S – Luksic Oliver, F – Luther Michael, C, H4 – Lutze Thomas, L. – Maag Karin, C – Maisch Nicole, G – Maizière Thomas de, C – Malczak Agnieszka, G – Marks Caren, S, H4 – Marwitz Hans-Georg von der, C – Mast Katja, S – Mattfeldt Andreas, C – Mattheis Hilde, S, H4 – Maurer Ulrich, L. – Mayer Stephan, C, H4 – Meierhofer Horst, F – Meinhardt Patrick, F – Meister Michael, C, H4 – Menzner Dorothée, L. – Merkel Angela, C, H4 – Merkel Petra, S, H4 – Meßmer Ullrich, S – Michalk Maria, C, H4 – Michelbach Hans, C, H4 – Middelberg Mathias, C – Miersch Matthias, S – Mißfelder Philipp, C – Möhring Cornelia, L. – Molitor Helga Gabriele, F – Möller Kornelia, L. – Monstadt Dietrich, C – Montag Jerzy, G, H4 – Mortler Marlene, C, H4 – Movassat Niema, L. – Mücke Jan, F – Müller Agnes Petra, F – Müller Gerd, C, H4 – Müller Kerstin, G, H4 – Müller Nadine, C – Müller Stefan, C, H4 – Müller-Gemmeke Beate, G, H4 – Müller-Sönksen Burkhardt, F – Müntefering Franz, S, H4 – Murmann Philipp, C – Mützenich Rolf, S, H4 – Nahles Andrea, S – Nešković Wolfgang, L. – Nestle Ingrid, G – Neumann Bernd, C, H4 – Neumann Martin, F – Niebel Dirk, F – Nietan Dietmar, S, H4 – Nink Manfred, S – Noll Michaela, C, H4 – Nord Thomas, L. – Notz Konstantin von, G – Nouripour Omid, G – Nüßlein Georg, C, H4 – Obermeier Franz, C, H4 – Oppermann Thomas, S – Ortel Holger, S, H4 – Ostendorff Friedrich, G, H4 – Oswald Eduard, C, H4 – Ott Hermann, G – Otte Henning, C – Otto Hans-Joachim, F – Özoguz Aydan, S – Pau Petra, L. – Paul Michael, C – Paula Heinz, S, H4 – Paus Lisa, G – Pawelski Rita, C, H4 – Petermann Jens, L. – Petzold Ulrich, C, H4 – Pfeiffer Joachim, C, H4 – Pfeiffer Sibylle, C, H4 – Pflug Johannes Andreas, S, H4 – Philipp Beatrix, C, H4 – Pieper Cornelia, F – Piltz Gisela, F – Pitterle Richard, L. – Pofalla Ronald, C, H4 – Poland Christoph, C – Polenz Ruprecht, C, H4 – Pols Eckhard, C – Poß Joachim, S, H4 – Pothmer Brigitte, G – Priesmeier Wilhelm, S, H4 – Pronold Florian, S, H4 – Puttrich Lucia, C – Raab Daniela, C, H4 – Raabe Sascha, S, H4 – Rachel Thomas, C, H4 – Ramsauer Peter, C, H4 – Rawert Mechthild, S – Rehberg Eckhardt, C – Reiche Katherina, C, H4 – Reichenbach Gerold, S, H4 – Reimann Carola, S, H4 – Reinemund Birgit, F – Remmers Ingrid, L. – Riebsamen Lothar, C – Rief Josef, C – Riegert Klaus, C, H4 – Riesenhuber Heinz, C, H4 – Rix Sönke, S – Röhlinger Peter, F – Röring Johannes, C – Röspel René, S, H4 – Rossmann Ernst Dieter, S, H4 – Rößner Tabea, G – Roth Claudia, G, H4 – Roth Karin, S, H4 – Roth Michael, S, H4 – Röttgen Norbert, C, H4 – Ruck Christian, C, H4 – Rüddel Erwin, C – Ruppert Stefan, F – Rupprecht Albert, C, H4 – Rupprecht Marlene, S, H4 – Sager Krista, G, H4 – Sänger Björn, F – Sarrazin Manuel, G – Schaaf Anton, S, H4 – Schäfer Anita, C, H4 – Schäfer Axel, S, H4 – Schäfer Paul, L. – Schäffler Frank, F – Scharfenberg Elisabeth, G – Schäuble Wolfgang, C, H4 – Schavan Annette, C – Scheel Christine, G, H4 – Scheelen Bernd, S, H4 – Scheer Hermann, S, H4 – Scheuer Andreas, C, H4 – Schick Gerhard, G – Schieder Marianne, S – Schieder Werner, S – Schiewerling Karl, C – Schindler Norbert, C, H4 – Schipanski Tankred, C – Schirmbeck Georg, C, H4 – Schlecht Michael, L. – Schmidt Christian, C, H4 – Schmidt Frithjof, G – Schmidt Silvia, S, H4 – Schmidt Ulla, S, H4 – Schneider Carsten, S, H4 – Schnieder Patrick, C – Schnurr Christoph, F – Schockenhoff Andreas, C – Scholz Olaf, S, H4 – Schreiner Ottmar, S, H4 – Schröder Ole, C, H4 – Schui Herbert, L. – Schulte-Drüggelte Bernhard, C, H4 – Schulz Jimmy, F – Schulz Swen, S, H4 – Schummer Uwe, C, H4 – Schurer Ewald, S – Schuster Armin, C – Schuster Marina, F – Schwabe Frank, S – Schwall-Düren Angelica, S, H4 – Schwanholz Martin, S, H4 – Schwanitz Rolf, S, H4 – Schwartze Stefan, S – Schweickert Erik, F – Seif Detlef, C – Seifert Ilja, L. – Selle Johannes, C – Sendker Reinhold, C – Senger-Schäfer Kathrin, L. – Sensburg Patrick, C – Sharma Raju, L. – Sieling Carsten Günter Erich, S – Silberhorn Thomas, C, H4 – Simmling Werner, F – Singhammer Johannes, C, H4 – Sitte Petra, L. – Skudelny Judith, F – Solms Hermann Otto, F – Spahn Jens, C, H4 – Spatz Joachim, F – Stadler Max, F – Staffeldt Torsten, F, H4 – Stauche Carola, C – Steffel Frank, C – Steffen Sonja Amalie, S – Steinbach Erika, C, H4 – Steinbrück Peer, S – Steiner Dorothea, G – Steinke Kersten, L. – Steinmeier Frank Walter, S – Stetten Christian Alexander Freiherr von, C, H4 – Stier Dieter, C – Stinner Rainer, F – Storjohann Gero, C, H4 – Stracke Stephan, C – Strässer Christoph, S, H4 – Straubinger Max, C, H4 – Strengmann-Kuhn Wolfgang, G – Strenz Karin, C – Ströbele Hans-Christian, G, H4 – Strobl Thomas, C, H4 – Strothmann Lena, C, H4 – Stüber Sabine Ursula, L. – Stübgen Michael, C, H4 – Süßmair Alexander, L. – Tack Kerstin, S – Tackmann Kirsten, L. – Tauber Peter, C – Tempel Frank, L. – Terpe Harald, G – Thiele Carl-Ludwig, F – Thierse Wolfgang, S, H4 – Thomae Stephan, F – Thönnes Franz, S, H4 – Tiefensee Wolfgang, S – Tillmann Antje, C, H4 – Toncar Florian, F – Tören Serkan, F – Tressel Markus, G – Trittin Jürgen, G, H4 – Troost Axel, L. – Uhl Hans-Peter, C, H4 – Ulrich Alexander, L. – Vaatz Arnold, C, H4 – Veit Rüdiger, S, H4 – Vogel Johannes, F – Vogel Volkmar Uwe, C, H4 – Vogelsang Stefanie, C – Vogler Kathrin, L. – Vogt Ute, S, H4 – Volk Daniel, F – Volkmer Marlies, S – Voßhoff Andrea Astrid, C, H4 – Wadephul Johann, C – Wagenknecht Sahra, L. – Wagner Daniela, G – Wanderwitz Marco, C, H4 – Wawzyniak Halina, L. – Wegner Kai Peter, C – Weinberg Harald, L. – Weinberg Marcus, C – Weiß Peter, C, H4 – Weiss Sabine, C – Wellenreuther Ingo, C, H4 – Wellmann Karl-Georg, C – Werner Katrin, L. – Westerwelle Guido, F – Wichtel Heinz Peter, C – Wicklein Andrea, S, H4 – Widmann-Mauz Annette, C, H4 – Wieczorek-Zeul Heidemarie, S, H4 – Wiefelspütz Dieter, S, H4 – Wieland Wolfgang, G – Willsch Klaus-Peter, C, H4 – Wilms Valerie, G – Winkelmeier-Becker Elisabeth, C – Winkler Josef Philip, G, H4 – Winterstein Claudia, F – Wissing Volker, F – Wöhrl Dagmar, C – Wolff Hartfrid, F – Wolff Waltraud, S, H4 – Wunderlich Jörn, L. – Zapf Uta, S, H4 – Ziegler Dagmar, S – Zimmer Matthias, C – Zimmermann Sabine, L. – Zöller Wolfgang, C, H4 – Zöllmer Manfred Helmut, S, H4 – Zylajew Willi, C – Zypries Brigitte, S –

——————————————————————————————————————————————–

 

Abgeordnete des Landtages BW

Altpeter, Katrin-SPD; Dr. Arnold, Birgit-FDP; Bachmann, Dietmar-FDP; Bauer, Theresia-GRÜNE; Bayer, Christoph-SPD; Beck, Norbert-CDU; Behringer, Ernst-CDU; Berroth, Heiderose-FDP; Dr. Birk, Dietrich-CDU; Blenke, Thomas-CDU; Bopp, Thomas S.-CDU; Bormann, Monika-CDU; Braun, Stephan-SPD; Brunnemer, Elke-CDU; Dr. Bullinger, Friedrich-FDP; Buschle, Fritz-SPD; Chef, Monika-FDP; Döpper, Jörg-CDU; Drexler, Wolfgang-SPD; Ehret, Dieter-FDP; Ernst, Friedhelm-FDP; Fauser, Beate-FDP; Fleischer, Gundolf-CDU; Fohler, Sabine-SPD; Gall, Reinhold-SPD; Prof. Dr. Goll, Ulrich-FDP; Groh, Manfred-CDU; Grünstein, Rosa-SPD; Gurr-Hirsch, Friedlinde-CDU; Haas, Gustav-Adolf-SPD; Haller, Hans-Martin-SPD; Haller-Haid, Rita-SPD; Hauk, Peter-CDU; Hausmann, Rudolf-SPD; Haußmann, Ursula-SPD; Heberer, Helen-SPD; Heiler, Walter-SPD; Heinz, Hans-CDU; Herrmann, Klaus-CDU; Hillebrand, Dieter-CDU; Hitzler, Bernd-CDU; Hofelich, Peter-SPD; Hoffmann, Andreas-CDU; Hollenbach, Manfred-CDU; Jägel, Karl-Wolfgang-CDU; Kaufmann, Gunter-SPD; Kipfer, Birgit-SPD; Klein, Karl-CDU; Kleinböck, Gerhard-SPD; Kleinmann, Dieter-FDP; Klenk, Wilfried-CDU; Kluck, Hagen-FDP; Knapp, Thomas-SPD; Köberle, Rudolf-CDU; Kößler, Joachim-CDU; Kretschmann, Winfried-GRÜNE; Krueger, Andrea-CDU; Kübler, Jochen K.-CDU; Kurtz, Sabine-CDU; Dr. Lasotta, Bernhard-CDU; Lazarus, Ursula-CDU; Lehmann, Siegfried-GRÜNE; Lichy, Johanna-CDU; Locherer, Paul-CDU; Dr. Löffler, Reinhard-CDU; Lösch, Brigitte-GRÜNE; Lusche, Ulrich-CDU; Mack, Winfried-CDU; Mappus, Stefan-CDU; Dr. Mentrup, Frank-SPD; Mielich, Bärbl-GRÜNE; Müller, Ulrich-CDU; Dr. Murschel, Bernd-GRÜNE; Nelius, Georg-SPD; Nemeth, Paul-CDU; Netzhammer, Veronika-CDU; Neuenhaus, Ilka-GRÜNE; Dr. Noll, Ulrich-FDP; Oelmayer, Thomas-GRÜNE; Oettinger, Günther H.-CDU; Palm, Christoph-CDU; Pauli, Günther-Martin-CDU; Pfister, Ernst-FDP; Pfisterer, Werner-CDU; Pix, Reinhold-GRÜNE; Dr. Prewo, Rainer-SPD; Queitsch, Margot-SPD; Raab, Werner-CDU; Rastätter, Renate-GRÜNE; Rau, Helmut-CDU; Razavi, Nicole-CDU; Rech, Heribert-CDU; Reichardt, Klaus Dieter-CDU; Prof. Dr. Reinhart, Wolfgang-CDU; Rivoir, Martin-SPD; Röhm, Karl-Wilhelm-CDU; Rombach, Karl-CDU; Rudolf, Christine-SPD; Rüeck, Helmut Walter-CDU; Dr. Rülke, Hans-Ulrich-FDP; Rust, Ingo-SPD; Sakellariou, Nikolaos-SPD; Schätzle, Bernhard-CDU; Schebesta, Volker-CDU; Dr. Scheffold, Stefan-CDU; Scheuermann, Winfried-CDU; Schlachter, Eugen-GRÜNE; Dr. Schmid, Nils-SPD; Schmiedel, Claus-SPD; Schneider, Peter-CDU; Dr. Schüle, Klaus-CDU; Schütz, Katrin-CDU; Schwehr, Marcel-CDU; Sckerl, Hans-Ulrich-GRÜNE; Sitzmann, Edith-GRÜNE; Dr. Splett, Gisela-GRÜNE; Stächele, Willi-CDU; Stehmer, Wolfgang-SPD; Stickelberger, Rainer-SPD; Stober, Johannes-SPD; Stoch, Andreas-SPD; Dr. Stolz, Monika-CDU; Stratthaus, Gerhard-CDU; Straub, Peter-CDU; Teufel, Stefan-CDU; Traub, Karl-CDU; Dr. Unold, Ilse-CDU; Untersteller, Franz-GRÜNE; Vossschulte, Christa-CDU; Wacker, Georg-CDU; Walter, Jürgen-GRÜNE; Wehowsky, Wolfgang-SPD; Dr. Wetzel, Hans-Peter-FDP; Winkler, Alfred-SPD; Wolf, Guido-CDU; Wölfle, Werner-GRÜNE; Wonnay, Marianne-SPD; Zeller, Norbert-SPD; Zimmermann, Karl-CDU

Liberty, Justice And Medical Health Care for Bruno Schillinger

c/o Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Lebensretter von Bruno Schillinger

und Bruno Schillinger

Bachstr. 1

OT Holzhausen

D-79232 MARCH

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann nur noch angerufen werden)

Fax 07665 – 930 451 (Computerfax, bitte nur nach telefonischer Anmeldung)

bruno.schillinger@hotmail.com (kann z.Zt. nur 1*wöchentlich eingesehen werden)

Bruno Schillinger – Bachstr. 1 – 79232 March

25.09.2010

Abgeordnete des Deutschen Bundestages

Kerstin Andreae (Grüne)

Sofort weiterleiten und persönlich aushändigen

Per Fax  030 – 227 76481 – 07 61 8 88 67 14                                   Seiten : 2

Nachzahlungsverweigerung Hartz IV – Alles nur ein ‚Missverständnis‘?

Erstes Ergebnis Sozialgericht

Sehr geehrte Frau Andreae,

kann es sein, dass alles nur ein ‚Missverständnis‘ war?

Am 25.09.2010 Mittwoch wurden wir im Sozialgericht informiert, dass die angeblich so notwendigen Kontoauszüge angeblich immer noch fehlen. Diese wurden der ARGE aber am 13.05.2010 per E-Mail zugeschickt. Zusätzlich an BA und Landratsamt. Doch sie sollen nie angekommen sein. Interessanterweise kamen die BBC E-Mails an. Zu diesem Zeitpunkt war dass Telefon zum ersten Mal gesperrt und es war kein Fax möglich.

Wir stellen Ihnen nun die Fragen: Wurden Sie von der ARGE evtl. so informiert, dass von uns noch Unterlagen fehlen und haben deshalb nichts getan?

Wurden Sie dadurch getäuscht und an der Hilfe gehindert?

Wir stellen fest, dass die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und die anderen Behörden Bruno Schillinger nicht über dieses fehlen informiert hat. Es gab keinen einzigen Anruf und dass Bruno Schillinger durch die Misshandlungen der ARGE nicht mehr selbst lesen kann ist dort bekannt.

Falls Sie mit dieser Falschinformation getäuscht wurden, bitten wir um sehr kurzfristige Nachricht – bitte auf jeden Fall zusätzlich telefonisch! Bevor wir die Aktion starten ‚An diesen/Ihren Händen klebt (sein) Blut‚ (Arbeitstitel). Die Fortsetzung der TorTour zu seinen Mördern und Helfern ist Bruno Schillinger nicht zuzumuten. Und eine gemeinsame Lösung wird verhindert, wie die medizinische Behandlung.

Dazu kommt noch, dass Bruno Schillinger vor das Sozialgericht gezwungen wurde, obwohl man dort auch von der Hauterkrankung und dem chronischen HWS Problem weiß. Es ist besonders schlimm, dass der Geist des Kaiserreiches ‚Kein Arbeit, keine Papiere – keine Papiere, keine Arbeit‘ des Hauptmanns von Köpenick weiterlebt. Heute heißt es: Keine ärztliche Bescheinigung, kein Fahrgeld zum Arzt – kein Fahrgeld, keine medizinische Behandlung und auch keine Bescheinigung‘. Hier tobt sich die Bürokratie an ihrem Opfer aus und setzt die Misshandlungen fort, statt Hilfe zu leisten. Und die Legislative und Judikative spielen offenbar mit.

Das Gesicht von Bruno Schillinger ist trotz Lichtschutz mit Faktor 50+ böse verbrannt (Bild, Bericht und Hardcopies der E-Mail auf http://www.kassensturz-jetzt.de/tortour/tt020court2009result.htm). Die Schmerzen des chronischen HWS Problems können nicht behandelt werden. Eine lindernde Cortisonspritze scheidet durch die Diabetes aus, Schmerzmedikamente durch den von der ARGE verursachten Nierenschaden.

Wir fragen uns, wie lange ist Bruno Schillinger weiterhin der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald ausgeliefert? Der ARGE die seine Arbeitsplätze sabotierte, die ihm Essen und Krankenversicherung verweigerte, die ihm damit die medizinische Behandlung seiner Diabetes verweigerter und Augen- Nierenschäden verursachte. Die seit ihrem Verbrechen die Kommunikation verweigert.

Wie lange ist Bruno Schillinger noch seinen Mördern ausgeliefert? Der Nierenschaden steht fest. Wie lange sehen Sie Frau Andreae hier weiter tatenlos und schweigend zu?

Ist die Gesundheit und Leben eines Menschen den Grünen nicht einmal einen Anruf wert?


Vielleicht kommen Sie noch zu Besinnung, leisten Hilfe und Unterstützung. Stoppen Sie dieses Verbrechen gegen Grundgesetz und Menschenrechte! Sonst bleibt uns nur noch übrig, Ihnen endgültig vorzuwerfen und entgegenzuschreien:

Frau Andreae, an Ihren Händen klebt das Blut von Bruno Schillinger‚.

Wir hoffen, dass es dazu nicht kommen muss. Doch Bruno Schillinger hat nicht mehr viel zu verlieren. Bevor er weiter durch die Behörden, die sich auf Ihre Hartz IV Gesetze, denen Sie Frau Andreae selbstzugestimmt haben, berufen und unnötig leiden muss, bleibt nur noch dieser Schrei.

Mit freundlichen Grüßen

Die Lebensretter von Bruno Schillinger & Bruno Schillinger

——————————————————————————————————————————————–

Wir benötigen weiter dringend Lebensmittel, Medikamente, sofort eine Krankenversicherung HILFE zur medizinischen Versorgung des Diabetikers (Eintrittsgebühr / Rezeptkosten, hier sind bereits 4 Rezepte mit wichtigen Medikamenten die nicht eingelöst werden können) und vor allem auch Geld für die Miete, Strom und Telefon.

Durch die provozierten Gesundheitsschäden nach Abmeldung von der Krankenversicherung und Verweigerung der Diabetesmedikamente kann Bruno Schillinger seine Brille nicht mehr verwenden. Lesegerät wurde beantragt, dürfte aber nie kommen. Deshalb bitte anrufen und dann Computerfax schicken (wegen Vergrößerungsmöglichkeit)

Zum Schluss der Hinweis auf das Postproblem. Nachdem hier bereits öfters Post verschwunden ist, dadurch sogar ein Polizeieinsatz ausgelöst wurde und auch Post zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft verschwunden ist, bitten wir um zusätzliche Zusendung per Fax und E-Mail. Bei Terminsachen auch um Anruf. Sollte ein Termin ungenutzt verstreichen bitten wir um Rückruf. Hier scheint z.B. die Arge behauptet zu haben, dass der Fortzahlungsantrag nicht rechtzeitig gestellt wurde.

Lebensretter (vorm. Helferkreis): Nochmals für Alle – wir versorgen Bruno so gut wir können noch mit Essen und das ist viel zu wenig. Wenn wir können schauen wir auch in sein Computerfax und E-Mailfach und wir versuchen Hilfe und Öffentlichkeit zu finden.

——————————————————————————————————————————————–

Advertisements