Buch ‚ICH NENNE DAS MORD! UND SIE?‘

Hier wird ab 06/02/2011 der Arbeitstitel, Inhaltsverzeichnis und Entwurf Titelbild stehen! Freitag 04/02/2011 soll in der ARGE ein Gesprächstermin (ohne Bruno) stattfinden – danach werden wir das  Angebot auswerten und let’s rock! Zum Buchinhalt (in Arbeit – passwortgeschuetzt)  [weiter] ACHTUNG ALLE DATEN SIND IN ARBEIT Zwischeninformation – 04/02/2011 13/00 KEINE Nachzahlung Hartz4 April bis Nov. 2009, KEINE Nachversicherung bei Krankenversicherung, Rente – die ARGE verweigert weiter die Kommunikation, Beratung und Soforthilfe – eine dritte Person wurde überredet die Schreibarbeit zu machen, von der ARGE – derselben ARGE die die Gesundheitsschäden von Bruno verursacht und ihn in Lebensgefahr gebracht hat.

Das dürfte der vorletzte Titelentwurf sein – ICH oder WIR – was passt zum Bild?

 

Inhaltsverzeichnis

1. Wie alles begann (Teil I.) Stellensabotage bestätigt im Fallmanagerbericht – mit Richtigstellung

2. Wie alles begann (Teil II.) Tod seines Vater, CDU Politiker als Betreuer

3. Verweigerung von Hartz IV – Essen, Diabetesbehandlung

4. 1-EURO-Job – Blankovertrag – Nötigung zu Unterschrift

5. Entmündigung – ARGE verlangt ENTMÜNDIGUNG X. Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention

6. Beteiligtenliste [noch nicht aktualisierte Liste]

7. Was sagen die Vorgesetzten, Behörden?

8. Was sagen die Politiker? [z.B. Hilfsangebot des SPD BT Abgeordneten für die nächste Woche am 13/Nov. 09 – danach über 1 Jahr lang NICHTS]

9. Was sagt Frau Angela Merkel, Bundeskanzlerin, CDU Bundesvorsitzende?

10. Illegale Verhaftung Verschleppung und Aussetzung 11. BA Direktorin Hungerzusammenbruch = Hausverbot [weiter] 12. Behörden belügen Bundestag

13.

14.

XX. Pschücho oder Irrsinn?

X. Raum für andere Opfer – EGAL ob H4, Rente, Soziales, quer durch – EGAL was Heizung, Essen, Strom (Stromabschaltung bei einer Rentnerin), Entmündigung (Montagsdemo Bremen),…….

»Die ökonomisch funktionierende Gesellschaft hat Mittel genug,

den in der wirtschaftlichen Konkurrenz Unterlegenen

und Erfolglosen oder gar einen ›Störer‹ außerhalb

ihres Kreislaufs zu stellen und ihn auf eine nichtgewaltsame,

›friedliche‹ Art unschädlich zu machen, konkret gesprochen, ihn,

wenn er sich nicht freiwillig fügt, verhungern zu lassen«.

(Carl Schmitt)

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=12682

In der Zeit des Nationalsozialismus wirkte die Staatstreue der meisten Beamten regimeerhaltend, da auch verbrecherische Maßnahmen, wenn sie nur formaljuristisch korrekt waren, von einer Vielzahl sogenannter Schreibtischtäter mit getragen oder zumindest geduldet wurden. Prof. Robert D‘ Harcourt, der diese Vorgänge im Auftrag der Alliierten untersuchte, stellte dazu fest: Das deutsche Beamtentum arbeitet mit beneidenswerter Effizienz, allerdings im Unrecht genauso wie im Recht. Es hat nichts anderes gelernt, als sich einfach einem Räderwerk gleich zu drehen. http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Beamtentums

—————————————————————————-

Wichtiger Hinweis: Noch lebt Bruno Schillinger! Durch die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung durch die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und Sozialamt (Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald) kam Bruno Schillinger in Lebensgefahr, wurde im Ausland durch uns gerettet. Die Folgeschäden an Augen und Nieren (irreparabel, 2. Stadium von 5. Dialyse, Transplantation, Tod, z.B. Quelle Deutsche Gesellschaft für Nephrologie http://www.dgfn.eu/index.php?id=68&L=0). Die Behörden und Politiker verweigern SGB I § 14 Beratung, Grundgesetz „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ und Europäische Konvention der Menschenrechte Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.‚ ‚Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person‘. Bürokratieterrorismus pur – einig gegen Grundgesetz und Menschenrechte!

—————————————————————————-

Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf, wer sie aber kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher …!„- Galileo Galilei

——————————————-

Hier läuft das öffentliche Projekt ‚In den Fängen der Politik‘ (Arbeitstitel) in dem die über 5-jährige Zwangsarbeitslosigkeit, Stellensabotagen, belügen des Bundestages, Verweigerung von Nahrung und Diabetesbehandlung, Verursachung von schweren Gesundheitsschäden (Augen-Nierenschaden), Verweigerung von Beratung und Hilfe durch deutsche Behörden und Politiker bis zur illegalen Verhaftung, Verschleppung und Aussetzung von Bruno Schilinger im Auftrag eines christlichen Politikers. Wir bitten um eure Kritik, Hinweise und Hintergrundinformationen, danke. Für den Anfang hinterlegen wir einige Presseartikel, z.B. zur illegalen und bis heute ungeklärten Verhaftung. Geplante Kapitel (in Bewegung) – Wie alles begann – Hartz4 statt Arbeit – Fallmanagerbericht bestätigt Arbeitsplatzverhinderung durch ARGE (Link) – Organigramm der beteiligten Behörden (website) – Waage der Menschlichkeit (website) – Illegale Verhaftung, Verschleppung und Aussetzung (Presseartikel) – Verweigerung von Essen und Diabetesbehandlung – Lebensgefahr – Sozialamt schaute zu ‚es lag kein Antrag vor‘ lautet die Schutzbehauptung gegenüber dem Regierungspräsidenten – ARGE verlangt ENTMÜNDIGUNG – Weil weiter Aufklärung gefordert wird (Artikel) – Wer bezahlt die Gesundheitsschäden? Nierenschaden 2. Stadium – ‚Die Krankenkasse ist zuständig‘ – BA Direktorin erteilt nach Hungerzusammenbruch ein Hausverbot und verzögert Abtransport ins Krankenhaus (website) – Was tun die Politiker? Zusehen oder eingreifen? SPD Abgeordneter sagte Hilfe zu! Plus einige Antworten anderer Abgeordneter. (website) – Erpressung – ohne ‚freiwillige‘ Betreuung (Entmündigung) keine Behördenhilfe und medizinische Behandlung – Was sind Grundgesetz und Menschenrechte in Deutschland noch wert? Grundgesetz „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ – „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ und Europäische Konvention der Menschenrechte Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.‚, ‚Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person‘. – Andere Opfer behördlicher Willkür (andere Berichte oder Links werden gerne eingestellt)

continued asap

Eine Antwort to “Buch ‚ICH NENNE DAS MORD! UND SIE?‘”

  1. ‘ICH NENNE DAS MORD! UND SIE?’ « 5jahrehartz4 Blog Says:

    […] [weiter] […]

Kommentare sind geschlossen.