Posts Tagged ‘Abgeordnete’

Landratsamt dreht……

28. Januar 2015

Landrätin/Juristin Störr-Ritter CDU (Amt) verweigert Diabetes- Nierenmedikamente, Sozialleistungen, Grundgesetz, Menschenrechte, usw. lässt Menschen ohne Tageslicht einsperren – der Vorwurf ‘Verbrechen gegen Menschenrechte‘ gilt bei ihr als Beleidigung – Justiz lässt in ihrem Auftrag die Opferwohnung stürmen, LifeMonitoring abschalten – Landrätin/Justiz verweigert weiter lebenswichtige Medikamente und beweist ihre Verbrechen gegen Menschenrechte – Gerichtsbeschluss legalisiert Euthanasie? [weiter]

Wir gedenken des ermordeten 3-jährigen Jungen der unter Obhut von Landratsamt/Jugendamt Breisgau-Hochschwarzwald Landrätin Störr-Ritter, Sozialdezernentin Münzer (Amt) stand [weiter Linksammlung Presse – Diskrepanz Landratsamt meldet in Presse alles o.k., verschweigt, dass die Uniklinik nach stationärer Behandlung des Jungen zweimal das Jugendamt informiert und danach sogar Strafanzeige gestellt hatte – WIESO ENTLASTET SICH DAS LANDRATSAMT SELBST ‘keine Hinweise auf Versäumnisse’ (aber vielleicht Beweise?)? WO SIND DIE AUFSICHTSBEHÖRDEN? WO IST DIE POLITIK?]

Ebenso des im August 2014 verhungerten Gefangenen (Bruchsal), oder des ermordeten 60-järigen im Gefängnis/Weinsberg zu dem Justizminister Stickelberger SPD ebenso schweigt wie auch zu den Verbrechen seiner Justiz gegen Bruno Schillinger, z.B. Erpressung ‘Diabetesbehandlung bei Entmündigung’. [weiter Linksammlung Presse]

AGAIN to ALL Member of European Parliament

2. November 2014

AGAIN to ALL Member of European Parliament

II. Murdered for human rights!  Cry for life! Will MEP grant our human rights for all citizens ‘Everyone’s right to life shall be protected by law – No one shall be subjected to torture or to inhuman or degrading treatment or punishment? [link]

GRÜNER Kretschmann jagt Krüppel!

28. November 2013

kretschmann jerjury final artworkBaden-Württemberg

Kretschmann jagt Krüppel!

GRÜNE Euthanasie hat begonnen! Vernichtung nach Hartz IV

text by Kate Nelson (Edinburgh/March Nov. 27th 2013)

Informiert sind wir auf jeden Fall‚ – trotzdem stoppt Ministerpräsident Kretschmann seine Behörden nicht. Er lässt seine Henkersknechte weiter auf behinderten Menschen los, um diese Verbrechen gegen Menschlichkeit zu vertuschen. Er lässt Herz-Nieren-Augen-Krebsbehandlung, Bestrahlung, Essen, Medikamente verweigern. Grundgesetz, Menschenrechte gelten in seinem GRÜNEN Baden-Württemberg nicht mehr für Behinderte. Der ‚Zugang zur Justiz‚ wird systematisch verweigert, wie auch jede Hilfe. Sogar die Erpressung durch die Justiz ‚Diabetesbehandlung gegen Entmündigung‚ ist für ihn legal. Dazu Dr. Martin Luther King ‚Never forget that everything Hitler did in Germany was legal‘. Wie kann es sein, dass behinderte Menschen wieder vernichtet werden? Kretschmann ein bigotter GRÜNER Politiker?

Wer oder was ist dieser Winfried Kretschmann? [weiter]

Offener Brief an BA Vorstand

13. Dezember 2012

Mission moerder German 16 self defenceOffener Brief an BA Vorstand Heribert Alt

Wann stoppen Sie IHRE Mitarbeiter?

– Hilferuf für einen behinderten Menschen – Offener Brief an Brunos Mörder! – Verweigerung Essen, Diabetesbehandlung, Bestrahlung, Tageslichtschutz = Euthanasie

 – Ihr Fernsehauftritt

es verhungert niemand in Hartz IV…..

‚Es gibt keine Obdachlosen und es gibt keine Hungernden‘

aus Maischberger (Dokumentation hier scharf links – wir konnten es nicht glauben)

Wie lange sieht er noch zu? BA Vorstand Alt ist, wie seine Kollegen Becker, Weise, seit Jahren über die Vorgänge in seinen Behörden informiert und schweigt! Stellensabotage, Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung werden so geduldet.

Oder ist da noch eine persönliche Rechnung der BA offen weil Bruno Schillinger die ARGE/BA erwischt hat den Bundestag belogen zu haben. Wird so vorsätzlich die Misshandlung eines behinderten Menschen durchgeführt? Oder wieso wird nicht untersucht? Wieso ist das Opfer weiter den Tätern ausgeliefert? Wieso wird Steuerverschwendung geschützt? Wieso versucht man alles zu vertuschen, auf Leben und Tod?

HERR ALT (SPD), BRECHEN SIE IHR SCHWEIGEN! [weiter]

Wie alles begann

30. Oktober 2012

Sie befinden sich hier auf einer Webseite in der die Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Herr Bruno Schillinger dokumentiert werden.

Beginnen Sie bitte mit 1. Stellensabotage/Fallmanagerbericht [link]. Damit begann alles – darin bestätigt die ARGE im eigenen Bericht, dass sie die Arbeitsaufnahme von Herr Schillinger verhindert hat. Seitdem wird alles versucht um das zu vertuschen – bis zum Mord durch Entzug von Essen, Diabetesbehandlung. Und jeder weiß, dass ein Diabetiker dauerhafte medizinische Versorgung braucht und die Verweigerung nur 1. Ziel haben kann, seinen Tod.

Glauben Sie alles nicht? Dann fragen wir Sie, wieso alle Daten seit Jahren und mit Wissen der beteiligten Behörden offen gelegt werden können. Wäre nur ein Komma falsch, hätte die doch sicher schon die Sturmstaffel geschickt. Doch so müssten sie den Gerichtsweg eröffnen und dort beweisen das nichts so ist, wie sie selbst geschrieben haben und auch erklären wieso sie bis heute nichts getan haben, u.a. Strafvereitelung im Amt.

Besonders schlimm ist, dass der gesamte Landtag von Baden-Württemberg diese Taten unterstützt – von Verweigerung der eigenen Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention wird von den Abgeordneten durch schweigende Zustimmung alles legalisiert und so auch angeordnet. Ein behinderter Mensch der von den eigenen Behörden gequält wird, ist ihnen nicht mal einen Anruf wert. Lieber lassen sie sich von den eigenen Behörden belügen.

Baden-Württemberg: Wir machen wieder behinderte Menschen tot! [link]

NEU Verbrecher gegen Menschenrechte – Mörder von Bruno [link] (deutsche Übersetzung)

NEU THE CRIMINALS AGAINST HUMAN RIGHTS AND HUMANITY! THE MURDERER OF BRUNO! We act in self-defence to shelter health & life of Bruno! [link] (UK)

Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der ARGE/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert! ***** Wir SaFoB (Supporters And Friends Of Bruno)sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten. Doch dazu fehlen uns nach dieser Lebensrettung die Mittel. Konkrete und konstruktive Unterstützung ist willkommen.