Posts Tagged ‘Arbeitsamt’

GRÜNE Krüppeljagd & Folter

6. Februar 2015
NAHRUNGSENTZUG – die letzte Stufe dieses Staatsmordes!

picture131 flagGRÜNE Öffentliche Anklage wegen Verbrechen gegen Menschenrechte! GRÜNE Krüppeljagd & Folter! GRÜNE Aktion T4 neu gestartet! † Kretschmann stellen Sie sich!

† Kretschmann lässt Essen, lebenswichtige Medikamente, med. Behandlung, ‚Zugang zur Justiz‘, Grundgesetz, Menschenrechte und Recht auf Leben verweigern – ER lässt einen Menschen isoliert in Dunkelheit, ohne Tageslicht einsperren – ER lässt die Wohnung stürmen, das LifeMonitoring abschalten – ER wartet auf den Tod eines Menschen mit Behinderung und lässt ihn verrecken! Rassismus&Euthanasie im GRÜNROTEN Staatsauftrag! [weiter]

Advertisements

Klagen wegen Steuerbetrug/Verschwendung durch Behörden/Politik

10. Januar 2015

picture131 flagKlage eingereicht! Wer trägt den Schaden für Versagen, Profilierungssucht, Willkür, Terror, usw. von Beamten, Politikern,….? Nur der Steuerzahler?

NEIN, bei Dienstvergehen haften die Bürokrauts selbst! Und wir verlangen unser Geld zurück! Schluss mit der Schmarotzerei! Schluss mit der Selbstbedienung! Die Staatsdiener haben FÜR die Bürger zu arbheiten und nicht länger zur eigenen Versorgung!

…….Der Beamte begeht ein Dienstvergehen, wenn er schuldhaft die ihm obliegenden Pflichten verletzt…… [weiter]


E06122013 black forest butcher02 60pt political prisoner incarcarated without daylight 30112013 Kretschmann prime minister white_25ine weitere Anzeige wegen Beleidigung wegen des Vorwurfs Verbrechen gegen Menschenrechte durch Verweigerung Diabetes- Nierenmedikamente. Weil der Dorfpolizist schwadronierte dass er sich dadurch auch beleidigt FÜHLT, ihn aber bei solchen Aussagen offensichtlich die Professionalität (anzeigen oder Klappe halten) wie auch die Traute fehlt selbst eine Anzeige zu starten, haben wir es ihm abgenommen und …… [weiter]


picture131 flagKLAGE EINGEREICHT – Inzwischen wurde unter Berufung auf StGb § 823 und Dienstvergehen, Klage auf Schadenersatz gegen alle beteiligten, informierten Personen eingereicht – danke an die ehrlichen Personen in der Justiz. [weiter]

Dienstvergehen Bürgermeister/Polizei und Weihnachtsbotschaft der Kirche

25. Dezember 2014

Die wa(h)re Weihnachtsbotschaft der Kirche?!

bgnumber_bygaelic triangle trialDec.22. 2014: Kirche lässt Menschen mit Behinderung verrecken – Caritas unterstützt Gemeinderat der verlangt dass Bruno aus dem Dorf verschwinden….[weiter] Oder werden Papst & Kirche ihren GRÜNEN Glaubensbruder, Diözesanrat, Mitglied Zentralkomittee der Katholiken, Donum Vitae, Kirchenchor, Ministerpräsident Kretschmann doch noch stoppen oder weiter gegen den Glauben handeln?


bgnumber_bygaelic triangle trial19/12/2014 Anzeige wegen Verdacht von Dienstvergehen durch Polizei March Baden-Württemberg

[komplette Anzeige hier] Eingang (Fax) wurde natürlich nicht bestätigt


bgnumber_bygaelic triangle trial18/12/2014 Anzeige wegen Verdacht von Dienstvergehen durch Bürgermeister/Kreisrat Josef Hügele und Mitarbeiter der Gemeinde March [komplette Anzeige hier] Eingang (Fax) wurde natürlich nicht bestätigt

…….Der Beamte begeht ein Dienstvergehen, wenn er schuldhaft die ihm obliegenden Pflichten verletzt…… Ein Verhalten des Beamten außerhalb des Dienstes ist ein Dienstvergehen, wenn es nach den Umständen des Einzelfalles in besonderem Maße geeignet ist, Achtung und Vertrauen in einer für sein Amt oder das Ansehen des Beamtentums bedeutsamen Weise zu beeinträchtigen….…Pflichtwidriges Verhalten innerhalb des Dienstes liegt vor, wenn der Beamte gegen seine Beamtenpflichten verstößt…

Pflichtwidriges Verhalten liegt auch vor, wenn bereits die Untersuchung verweigert wird was z.B. der Landesjurist Menzemer mit Anweisung der LandesreGIERung ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?‘ bestätigte.

GRÜNE Euthanasie! VERRECK ENDLICH!

24. März 2014

_Kretschmann German Bruno S 05GRÜNE EUTHANASIE!

VERRECK ENDLICH!

text by Kate Nelson (Edinburgh/March March. 20th 2014)

GRÜNROTE VIERERBANDE – SIE LASSEN MENSCHEN HINRICHTEN!

GRÜNE – Keine Menschenrechte in Baden-Württemberg!

‘Was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts macht? so will z.B. das Regierungspräsidium Freiburg seine aktive Beteiligung an Verbrechen gegen die Menschlichkeit der GRÜNROTEN Landesregierung und einer Hinrichtung legalisieren.

  • Extra-legale Hinrichtung – UN-OHCR in Genf – “Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten.”http://de.wikipedia.org/wiki/Extralegale_Hinrichtung

Dazu zählt auch die Verweigerung von Essen, med. Behandlung, Menschenrechten!

Ministerpräsident Kretschmann  ‘Informiert sind wir auf jeden Fallgibt durch sein Schweigen die Befehle für Folter & Euthanasie. Bruno Schillinger soll endlich verrecken, damit die Bürokratie & Politik die eigenen Verbrechen so vertuschen kann. [weiter/next]

Polizei und Grundgesetz

24. Februar 2014

Regierungspräsidium EUTHANASIE GRÜNE SPD CDUCSU FDP HARTZ IVIst unsere Polizei völlig (un)glaubwürdig?

Steht die Polizei überhaupt noch auf dem Boden von Grundgesetz, Menschenrechten? Ist das noch unsere Polizei oder eine Schutztruppe der Bürokratie/Politik gegen die Menschen im Land?

Wie kann es sein, dass ein Polizeipräsident schweigt, wenn seine Polizisten sich weigern Strafanzeigen aufzunehmen und so Straftaten begehen? Wieso sieht er zu, wie ein behinderter Mensch durch seine Kollegen in anderen Behörden misshandelt wird? Wieso verschwindet plötzlich ein Polizist Kein (Revier Breisach) der nachforschen wollte, wieso seine Kollegen sich weigerten die notwendigen, gestellten Strafanzeigen aufzunehmen und damit kriminell wurden? Auszug aus dem Ausbildungsprogramm der Polizei, wo genau drin steht, dass so eine Verweigerung eine Straftat im Amt ist. Wie viele Beamtenstellen werden wohl frei? [weiter]

Umfrage

28. Oktober 2010

‚Wie nennt man Personen die Menschen die Lebensgrundlage (z.B. Hartz IV) teilweise oder vollständig entziehen? Die Menschen ohne Essen, medizinische Versorgung, ohne Beratung und Hilfe auf die Straße schicken, dabei zusehen oder dies erlaubt haben. Wie diese Personen die sich hinter dem ‚wir haben unsere Vorschriften‘ verstecken, wie früher ‚wir hatten unsere Befehle‘ und Grundgesetz „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ – „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ und Menschenrechte Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.‚, ‚Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person‘ verweigern.‚.

Zur Umfrage [hier klicken]

Stoppen Sie diesen Mord

9. Oktober 2010

Retten Sie Gesundheit und Leben von Bruno Schillinger – Verhindern Sie diesen Mord, weitere Misshandlung und Willkür durch ihre ARGE Breisgau-Hochschwarzwald

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

Sehr geehrter Herr Mappus,

wir hatten Sie mehrfach um Hilfe gebeten, doch nichts von Ihnen gehört….. [Fortsetzung]

Öffentliche Erklärung

9. Oktober 2010

Ich Bruno Schillinger erkläre hiermit öffentlich, dass ich niemals eine Vollbetreuung (Entmündigung)/Vertretung durch einen Betreuer wünsche oder akzeptiere.

Ich bin z.Zt. damit einverstanden, dass es eine Unterstützung bei Schreibdingen / Umgang mit Behörden gibt, bis ich wieder selbst etwas lesen kann und die Gesundheitsschäden behandelt wurden. Alle Aktivitäten müssen mit mir abgestimmt und einzeln erlaubt worden sein. [Fortsetzung hier weiter]

Isolation von Bruno Schillinger durch ARGE

5. Oktober 2010

  • 13/10/10 Neue Nachricht: Dank der Fürsprache von Andreas Klamm-Sabaot (Internationale John Baptiste Mission) bei der Telecom wurde das Telefon für 10 (zehn) Tage freigeschaltet um die offene Summe von 353,- € aufzutreiben. Wir haben sofort die ARGE, usw. kontaktiert – werden aber ignoriert…..
  • [weiter] Seit heute 05/10/2010 Vormittag ist Bruno Schillinger wieder von der Außenwelt isoliert. Sein Telefon ist abgeschaltet – noch kann er angerufen werden. Die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald verzögert weiter die Nachzahlung der fehlenden 8 Monate Hartz4. Die beantragte Abschlagzahlung wurde ebenfalls ignoriert und so kam es zu der Telefonabschaltung. Unserer Meinung nach Isolationshaft….. [weiter]

    Interview: Sozialaktivist empfiehlt weiter für Grundrechte demonstrieren

    3. Oktober 2010

    Von Kate Nelson

    Freiburg. 3. Oktober 2010. Blankoschecks für Banken, Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke, ungelöste Fragen für atomare Endlager, politische Streit-Debatten um Kosten für ärztliche Versorgung, Selbstbedienung für Politiker, Lobbyarbeit, brutale Kürzungen bei den Bürgern und gleichzeitig goldene Löffel in Politik und Bürokratie,Stuttgart 21, Hartz IV, ungedeckte Beamten-und Politiker-Pensionen, rhetorischeAuslegungen, die früher schlicht Lügen genannt wurden und vieles mehr. Die Menschen fühlen sich von Politik und Bürokratie immer mehr verraten und verkauft. Bruno Schillinger ist ein sozialer Aktivist aus der Nähe von Freiburg in der kleinen und ruhigen Gemeinde March in Breisgau in Hochschwarzwald. Seit mehr als fünf Jahren ist Bruno Schillinger auch als sozialer Aktivist für soziale Gerechtigkeit und Grundrechte engagiert. Er glaubt, dass es auch nach den brutalen Auseinandersetzungen in Stuttgart am 30. September 2010 weiterhin wichtig ist, dass Menschen auch für ihre Grundrechte auf die Straße gehen und demonstrieren. [Details]

    1. Stellensabotage Fallmanagerbericht

    3. Oktober 2010

    Damit begann alles – Zeitvertrag endete am 1. April 2005 – neuer Arbeitsplatz zum 1. Aug. 2005 – IT, Vollzeit, unbefristet, ohne ARGE gefunden – doch die ARGE sabotierte.

    Zitat: „Eine Vermittlung nach xxx konnte wegen fehlender Umzugskostenerklärung der Arge nicht erfolgen.“

    Bis heute weigern sich ARGE, BA, Landratsamt, Regierungspräsidium, Landes- Bundesministerium, Kanzlerin diese über 5-jährige Stellensabotage zu untersuchen. Stattdessen werden weiter Steuern und Beitragsgelder verschwendet. [Details]

    ARGE/BA: Nur Körperverletzung oder versuchter Mord?

    3. Oktober 2010

    Wie nennen Sie jene Personen die Menschen ohne Essen, Diabetesmedikamente, ohne Beratung und Hilfe auf die Straße schicken, die medizinische Behandlung eines Diabetikers verhindern, ihn in Lebensgefahr bringen und schwere Gesundheitsschäden verursachen oder dies zulassen?’

    Ihre Antwort: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  _ _ _ _ _ [Details]

    Folter in Deutschland

    4. Mai 2010

    Folter in Deutschland – „Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.“ So lautet ein Artikel der allgemeinen Erklärung der UN Menschenrechte und der Charta der Grundrechte der Europäischen Union. Ein Artikel der in Deutschland bereits ebenso ignoriert wird, wie das Grundgesetz: Art. 1: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ und Art. 2 „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“.

    (more…)

    5 Jahre ZWANGSarbeitslosigkeit – Wieso darf Bruno Schillinger nicht arbeiten?

    22. April 2010

    Wieso darf Bruno Schillinger nicht arbeiten ? – Noch 100 Tage zum 5. Jahrestag seiner Zwangsarbeitslosigkeit durch ARGE Breisgau-Hochschwarzwald. Als der Zeitvertrag von Bruno Schillinger am 31.03.2005 auslief, hatte er sehr allerbeste Aussichten für einen neuen Arbeitsplatz im Computerbereich. Ein Angebot nahm kurz darauf an. Arbeitsbeginn 1.08.2005, Vollzeit, unbefristet, zum notwendigen Umzug war er bereit.

    (more…)